Humboldt-Universität (HU)

Die Humboldt-Universität (HU) an der Straße Unter den Linden in Berlin.

Die Humboldt-Universität (HU) an der Straße Unter den Linden in Berlin.

Foto: Wolfgang Kumm / dpa

Verwandte Themen:

Die Humboldt-Universität (HU) zu Berlin wurde im Sommer 1809 von König Friedrich Wilhelm III. als Universität zu Berlin gegründet und nahm im 1810 den Lehrbetrieb auf. Die größte und älteste Hochschule in Berlin ist seit 1949 nach den preußischen Universalgelehrten Wilhelm und Alexander von Humboldt benannt. Sie hat ihren Hauptsitz im Palais des Prinzen Heinrich an der Straße Unter den Linden in Berlin-Mitte. Derzeit sind etwa 43.000 Studierende an der HU immatrikuliert.