Top Ten

Belgische Bonbons

Zehn Fakten über Belgien, das bei der WM am Donnerstag gegen England spielen muss.

Die belgische Nationalmannschaft begeistert bei der WM

Die belgische Nationalmannschaft begeistert bei der WM

Foto: Francois Nel / Getty Images

1 Die „Roten Teufel“ Was Kevin De Bruyne, Romelu Lukaku und Co. bislang in Russland gezeigt haben, zählte schon zu den Süßspeisen in dem im allgemeinen doch recht faden WM-Menü. Gegen die Engländer wollen uns die „Roten Teufel“ sicher das Dessert der Vorrunde kredenzen.

2 Meeresfrüchte Sie zählen zu den größten Delikatessen aus Belgien. Doch anders als ihre Namensvettern aus dem Meer kommen diese Leckereien nicht mit Schuppen und Gräten daher, sondern mit dunkler und heller Schokolade sowie einer Füllung aus feinstem Nougat. Es grüßt: ihr Zahnarzt.

3 Manneken Pis Der kleine Kerl steht als Wahrzeichen der Hauptstadt Brüssel derart im Fokus der Öffentlichkeit, dass er sich inzwischen eine beachtliche Garderobe zugelegt hat. Während der WM zeigt er sich auch gern mal im Dress der belgischen Nationalmannschaft. Übergreifendes Motto: Es läuft.

4 Audrey Hepburn Wer wollte die Ikone der 1950er-Jahre nicht einmal gern zum Frühstück bei Tiffany ausführen. Dabei hätte man die Oscar-Preisträgerin vor allem in jungen Jahren eher in Belgien antreffen können. Audrey Kathleen Ruston wurde im Brüsseler Vorort Ixelles/Elsene geboren.

5 Bier Wer das Frühstück auslässt und lieber gleich zum Erfrischungsgetränk greift, kommt beim belgischen Gerstensaft auf seine Kosten. Doch Vorsicht: Das Bier kommt gern mal mit aufdringlich-fruchtigem Kirscharoma oder kräftigem Karamellgeschmack daher. Irgendwie süß, oder?

6 Atomium Eisen sollte bei all dem Süßkram natürlich nicht zu kurz kommen. Ob dieses Spurenelement jetzt aber in der Größe des Atomiums verköstigt werden sollte, darf bezweifelt werden. Wenn schon nicht essbar, so ist das 102 Meter große Kristallmodel des Eisens wenigstens begehbar.

7 Pommes frites Bleibt der Drang nach etwas Herzhaftem, möchte man sich in eine große Schale schmackhafter belgischer Pommes stürzen. Doch Achtung bei der Wahl der Mayonnaise: In Belgien gibt es sie gern auch fruchtig-würzig – oder süß.

8 Waffel Das Ganze lässt sich nur mit Obst ausgleichen. Mit Bananen oder Erdbeeren, vorzugsweise auf einer belgischen Waffel serviert, natürlich mit einem Berg Sahne. Der Kenner unterscheidet zwischen Brüsseler Waffeln aus weichem Rührteig und Lütticher Waffeln aus buttertriefendem Hefeteig.

9 Jasmin Schwiers Bei ihrem Filmdebüt feierte sie die „Nacht der Nächte“, später half sie „Ottos Eleven“ bei einer Gaunerei. Wenn sie nicht vor der Kamera steht, engagiert sich die in Eupen geborene Schauspielerin für den Deutschen Kinderhospizverein.

10 Flandern-Rundfahrt Wer sich dann doch aufs Rad wagt, sollte den Weg genau kennen. Im flämischen Teil Belgiens können schnell tückische Kopfsteinpflaster den Ausflug erheblich erschweren. Profis schaffen dieses „Monument des Radsports“ übrigens an einem Tag.

Mehr zum Thema:

Costas, die uns Freude machen

Die torreichsten WM-Spiele

Kunstvolles Japan

Gehobene Mattematik

Abenteuerland Australien