Messenger

Geheime Funktionen auf WhatsApp: Wo Nutzer sie finden

| Lesedauer: 6 Minuten
Tutorial: Whatsapp-Chats verstecken

Tutorial: Whatsapp-Chats verstecken

Wir zeigen, wie keiner am Tisch die Whatsapp-Chats mitlesen kann.

Beschreibung anzeigen

WhatsApp hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Es sind einige Funktionen hinzugekommen, die man erstmal finden muss.

  • WhatsApp hat im Messenger einige Funktionen nicht so prominent gekennzeichnet
  • Darunter finden sich einige praktische, mit denen sich viel Zeit beim Chatten einsparen lässt
  • Wo genau in der App findet man die "geheimen" Funktionen?

Nachrichten schreiben und absenden – auch wenn sich WhatsApp in den vergangenen stark verändert hat, gehört das Versenden von Textnachrichten noch immer zum Kerngeschäft des Messengers. Und es gibt wohl kaum einen Nutzer, der nicht weiß, wie man Nachrichten auf WhatsApp schreibt.

Daneben gibt es allerdings eine Reihe von Funktionen, die auf den ersten Blick gar nicht ersichtlich, dafür aber sehr praktisch sind. Wir haben die nützlichsten versteckten WhatsApp-Funktionen hier aufgelistet.

WhatsApp: "Geheime" Funktion – Sprachnachrichten vor dem Senden anhören

An Sprachnachrichten scheiden sich die Geister: Die einen lieben das geschriebene Wort und die anderen packen jedes noch so einfache "Ich bin gleich da" in eine mindestens fünf Sekunden lange Sprachnachricht. Wer noch längere Sprachnachrichten aufzeichnen will, verliert dann schnell den Überblick: Was habe ich eigentlich gesagt? Habe ich gerade ein Geheimnis verraten?

Hier finden Sie: Alle Anleitungen, Tutorials und Tipps und Tricks für WhatsApp.

Damit man beim Sprachnachrichten keine böse Überraschung erlebt, gibt es die Möglichkeit, sich die Nachricht vor dem Versenden noch einmal anzuhören. Allerdings hat WhatsApp diese Funktion ein wenig versteckt.

So hören Sie sich Sprachnachrichten vor dem Versenden an:

  1. Um Sprachnachrichten nochmal vor dem Absenden anzuhören, müssen Sie die Nachricht freihändig aufnehmen: Dabei zuerst auf das Mikrofon-Symbol in einem Chat so lange klicken, bis ein Schloss erscheint, das man mit dem Finger nach oben zieht.
  2. Die Sprachnachricht wird nun freihändig aufgenommen. Wenn sie fertig sind, drücken sie anschließend auf das "Pause"-Symbol.
  3. Nun müssen Sie lediglich nochmal auf den Play-Button drücken, Ihre Sprachnachricht wird dann abgespielt.

WhatsApp-Nachrichten als ungelesen markieren

Wer viele WhatsApp-Nachrichten erhält, kann schnell den Überblick verlieren. Damit man nicht vergisst, auf Nachrichten zu antworten, kann man einen Chat auch als ungelesen markieren.


So makieren Sie WhatsApp-Nachrichten als ungelesen:

  • Auf Android-Smartphones wählen Sie einen Chat aus und drücken so lange drauf, bis sich ein Menü öffnet.
  • Anschließend wählen sie "Als ungelesen markieren" aus, die entsprechende Nachricht wird nun wieder besonders hervorgehoben.
  • Auf iPhones geht das ein bisschen schneller: Sie drücken ihren Finger auf einen Chat und wischen dann nach rechts und schon ist der Chat wieder als ungelesen markiert.

Freunde in WhatsApp-Gruppe markieren

WhatsApp-Gruppen sind beliebt und verpönt gleichermaßen. Wer nicht aufpasst, kann relativ schnell den Überblick verlieren und wichtige Nachrichten verpassen. Damit das nicht passiert, hat WhatsApp die Möglichkeit eingeräumt, Kontakte in WhatsApp-Gruppen zu markieren.

  • Dazu müssen Sie lediglich beim Schreiben in einer WhatsApp-Gruppe ein "@"-Symbol tippen.
  • Dann erscheint eine Liste mit den in der Gruppe enthaltenen Kontakte, aus der sie die zu markierende Person auswählen.
  • Anschließend erhält der Nutzer, an den die Nachricht gehen soll, eine Benachrichtigung.

Diese Funktion schützt natürlich nicht davor, genervt von Gruppenchats zu sein. Für solche Fälle kann man sich als letzte Option ein Mittel aufheben: die WhatsApp-Gruppe heimlich zu verlassen.

App WhatsApp
Art Messenger-Dienst
Unternehmen Meta Platforms
Erscheinungsjahr 2009
Unternehmenssitz Mountain View, Kalifornien
Nutzer über 2 Milliarden

Versteckte WhatsApp-Funktion: Broadcast statt Gruppenchat senden

Wer Nachrichten an mehrere Personen senden will, kann das nicht nur über die WhatsApp-Gruppen erledigen. Viel entspannter geht das auch über die Broadcast-Funktion. Dabei senden Sie eine Nachricht an mehrere Personen – und nur Sie sehen dann die Antworten. Für die Empfänger sieht das dann aus wie eine normale Nachricht.

Broadcast-Nachricht auf dem iPhone verschicken:

  • Auf dem iPhone gehen Sie dafür auf "Chats".
  • In der Liste oben tippen Sie dann auf "Broadcast" und dann auf "Neue Liste".
  • Aus der Kontaktliste wählen Sie nun alle Personen aus, an die die Nachricht gehen soll.
  • Nach einem Klick auf "Erstellen" öffnet sich das normale Chatfenster, in dem Sie ihre Nachricht schreiben und dann an alle absenden.

WhatsApp-Broadcast auf Android verschicken

  • Das Menü, durch drei Punkte gekennzeichnet, in WhatsApp öffnen.
  • Nach dem Tippen auf "Neuer Broadcast" öffnet sich eine Liste, aus der die entsprechenden Personen ausgewählt werden.
  • Auf den grünen Haken klicken und schon öffnet sich das Chat-Fenster.

WhatsApp-Chat formatieren: Text unterstreichen und hervorheben

Um eine WhatsApp-Nachricht gut zu strukturieren, kann man den Text formatieren. Hier stehen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl

  • Um Wörter zu fetten, setzen sie vor und nach der entsprechenden Textstelle ein "*"-Symbol.
  • Wenn Sie Textpassagen kursiv darstellen wollen, müssen Sie einen Unterstrich vor oder nach den entsprechenden Wörtern setzen.
  • Um Wörter durchzustreichen, setzen sie jeweils ein "~"-Symbol vor und nach den Wörtern, die sie durchstreichen wollen.

Übrigens lassen sich die Befehle auch kombinieren. So lassen sich Textpassagen dann gefettet und kursiv darstellen. Hierbei einfach die oben genannten Symbole direkt nebeneinander vor und nach einer Textpassage setzen.

Geheime WhatsApp-Funktion: Eigene Gifs statt Videos versenden

Wer seinen Chat aufpimpen will, kann dafür nicht nur Emojis oder WhatsApp-Sticker nutzen. Auch lassen sich relativ schnell eigene Gifs erstellen.

  • Dazu tippen Sie in einem Chat auf das Kamera-Symbol.
  • Entweder nehmen Sie ein neues Video auf oder wählen ein bereits in der Mediathek abgespeichertes aus.
  • Um ein Gif daraus zu machen, darf das Video nicht länger als 5 Sekunden sein. Sie müssen dann nur noch oben rechts auf Gif drücken und absenden.

Nachrichten auf WhatsApp merken

Die Kommunikation auf WhatsApp kann schnell in einer Flut an Nachrichten enden. Relativ schnell sind viele Gedankenstränge angefangen und mindestens genauso schnell ist der Überblick darüber verloren. Damit auch wirklich nichts untergeht und alles beantwortet wird, kann man sich Nachrichten merken. Dazu einfach auf eine Nachricht in einem Chat lange tippen und mit einem Stern markieren.