Booster-Impfung

Booster: So kommt der Nachweis in Corona-App und CovPass

| Lesedauer: 2 Minuten
Corona: Der Impfpass reicht nicht mehr aus

Corona: Der Impfpass reicht nicht mehr aus

In vielen Bundesländern wurde bereits die 2G-Regel eingeführt. Der digitale Impfpass war bisher optional. Das soll sich allerdings ändern.

Beschreibung anzeigen

Wer eine Booster-Impfung erhalten hat, kann diese per App nachweisen. Mit dieser Anleitung klappt der digitale Nachweis ganz einfach.

Berlin. 
  • Der Corona-Impfstatus kann digital nachgewiesen werden
  • Das gilt auch für die Booster-Impfung
  • Erfahren Sie hier, wie der Impfnachweis in die CovPass-App und Corona-Warn-App gelangt

Die Corona-Impfung ist aktuell wichtiger denn je. Viele Bereiche des öffentlichen Lebens stehen nur noch Geimpften offen. Das soll helfen, die Corona-Zahlen zu senken. Relevant ist dabei auch der Booster. Die Auffrischung des nachlassenden Impfschutzes soll dafür sorgen, dass die Zahl der Ansteckungen zurückgeht und weniger Menschen mit Covid-19 im Krankenhaus oder gar auf den Intensivstationen landen.

Zudem haben Menschen, die bereits gebooster sind, einige Vorteile. So können sie etwa bei der 2G-plus-Regel auf einen Test verzichten, wenn sie eine dritte Impfung nachweisen können. Einfach geht das per App. Nur: Wie kommt der Nachweis über eine Booster-Impfung in den digitalen Corona-Impfpass?

Booster-Impfung nachweisen: So kommen Sie an den QR-Code

Grundsätzlich funktioniert das auf dieselbe Art und Weise wie bei den Erst- und Zweitimpfungen beziehungsweise Genesungen. Die lassen sich mittels QR-Code in die Corona-Warn-App oder die europäische CovPass-App eintragen und dann bei Bedarf im digitalen Impfpass vorzeigen.

Booster-Impfung: Zertifikat im digitalen Impfpass

Dort wird die Auffrischungsimpfung dann als "Impfung 2 von 2" oder "Impfung 3 von 3" unter dem Reiter "Zertifikate" angezeigt, je nachdem ob eine Johnson & Johnson-Impfung oder eine vollständige Impfserie mit den Vakzinen von Biontech, Moderna oder Astrazeneca aufgefrischt wird. Empfehlenswert ist es, die bisherigen Zertifikate der Corona-Impfung nicht aus der Corona-Warn-App oder dem CovPass zu löschen, um im Zweifelsfall den Impfstatus lückenlos dokumentieren zu können. Lesen Sie außerdem: Ab wann ist die dritte Corona-Impfung wirksam?

(pcl)