Corona-Podcast

Virologin Ciesek: Delta wird sich in Deutschland durchsetzen

| Lesedauer: 2 Minuten
Corona: Digitaler Impfpass startet

Corona: Digitaler Impfpass startet

Die Impfkampagne zur Eindämmung der Pandemie schreitet immer weiter voran. Nun gibt es den digitalen Impfpass in Apotheken. Wie man diesen bekommt, sehen Sie im Video.

Beschreibung anzeigen

Sandra Ciesek warnt im NDR-Podcast vor den Corona-Gefahren des Sommers. Ein Einschleppen von Virusvarianten sei kaum zu verhindern.

Berlin. Auch wenn die Corona-Zahlen sinken und immer mehr Menschen in Deutschland gegen das Virus geimpft sind: In der neuen Folge des NDR-Podcasts warnt die Virologin Sandra Ciesek vor den Risiken des Sommers.

Die Leiterin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt bezieht sich dabei vor allem auf die Delta-Variante, die zuerst in Indien festgestellt worden war. Die Wissenschaftlerin rechnet damit, dass sich die Corona-Variante auch in Deutschland durchsetzen wird. "Natürlich sind Reisen eine Gefahr", so Ciesek. Das Einschleppen von Varianten sei kaum zu verhindern.

Corona-Sommer: Im Urlaub verhält man sich anders

Die Gründe: Im Urlaub verhält man sich anders, oft herrschen andere hygienische Bedingungen und Einreisen per Auto oder Bahn sind nicht so gut zu kontrollieren wie per Flieger. Dabei verwies die Virologin auf die Erfahrungen des letzten Sommers. Wichtig sei, dies so weit wie möglich hinauszuzögern, um noch so viele Menschen wie möglich zu impfen.

Mit Blick auf Großbritannien zeige sich, dass sich die Delta-Variante stark ausbreite: Obwohl dort bereits mehr als 40 Prozent der Bevölkerung den vollständigen Impfschutz haben, ist Delta für mehr als 90 Prozent der Neuinfektionen verantwortlich. In einer Studie zeigte sich, warum nur eine Impfdosis weniger schützt.

Ciesek: Maskenpflicht bei Großveranstaltungen

Auch beim Thema Maskenpflicht zeigt sich Ciesek im "Coronavirus-Update", in dem sie sich wöchentlich mit dem Virologen Christian Drosten abwechselt, vorsichtig. "Im Außenbereich ist es bei so niedrigen Inzidenzen sicher vertretbar, auf Masken zu verzichten", so die Virologin.

Anders sieht sie das jedoch bei Großveranstaltungen, die schnell zu Superspreader-Events werden könnten, weil dort ganz viele Menschen zusammenkommen, die noch nicht oder nur teilweise geimpft sind. (fmg)

Das waren die vergagenen Folgen des "Coronavirus-Update"

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos