Tierheim-Geschichten

Wer will dem knuffigen Sturkopf Bonny ein Zuhause geben?

Der vier Jahre alte Hund lebt seit November im Tierheim Berlin.

Der vier Jahre alte Hund lebt seit November im Tierheim Berlin.

Foto: Tierheim Berlin

Wie es sich für Bulldoggen gehört, ist Bonny aus dem Berliner Tierheim ein ausgesprochenes Energiebündel. Wer will sie aufnehmen?

Berlin.  Zielstrebig könnte man Bonny nennen. Dann klingt es nett. Andere sagen dickköpfig dazu. Als „knuffiger Sturkopf“ bezeichnen die Pflegenden im Tierheim Berlin die vier Jahre alte Olde English Bulldoggen-Dame. Und das trifft es wahrscheinlich am besten.

Bonny ist, wie es sich für ihre Rasse gehört, ein ungestümes Energiebündel. Sie muss beschäftigt werden, und noch viel wichtiger: Sie muss noch erzogen werden. Eine schöne, herausfordernde Aufgabe für ihre zukünftigen neuen Besitzer.

Tierheim Berlin: Bulldogge Bonny mag keine anderen Hunde oder Tiere

Bei Null müssen sie nicht anfangen. Die Bulldogge ist stubenrein und beherrscht die Grundkommandos. Was sie aber dennoch braucht, ist ein Zuhause, in dem Frauchen oder Herrchen bereits Erfahrungen mit der Rasse haben. Denn Bonny hat ein paar Besonderheiten: Andere Hunde beziehungsweise Tiere mag sie überhaupt nicht. Das bedeutet, dass sie ihr Territorium immer verteidigt und für sich allein haben will.

Für ein Leben in der Stadt, in der ihr ständig andere Hunde auf der Straße begegnen, ist das Tier überhaupt nicht geeignet. Ideal wäre für Bonny eine ruhigere Umgebung. Kinder, die im Haushalt leben, sollten mindestens 14 Jahre alt sein. Für Bonnys Haltung ist aufgrund ihrer Rasse eine Genehmigung vom Vermieter nötig.

Wer sich für Bonny interessiert, kann das Tierpflege-Team unter Telefon 030 76 888-264 kontaktieren.