03.01.13

Protest

Aktivisten besetzen Baum gegen Weiterbau der A100

Gegner der Stadtautobahn 100 haben in Berlin-Neukölln gegen den weiteren Ausbau demonstriert. Sie kletterten auf einen Baum.

Foto: dapd
Baumbesetzung gegen A100 in Berlin
Gegen den Weiterbau der Autobahn 100 protestierende Aktivisten sitzen in Neukölln auf einem Baum

Aus Protest gegen den geplanten Weiterbau der A100 haben Aktivisten in Neukölln einen Baum besetzt. "Wir fordern, dass die Mittel in den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs gesteckt werden und nicht für drei Kilometer nutzlose Autobahn verwendet werden", sagte ein Sprecher der Umweltschutzorganisation Robin Wood am Donnerstag.

Zwei Männer, darunter ein Aktivist der Organisation, waren am Vormittag in den Baum an der Neuköllnischen Allee geklettert und hatten ein Transparent mit der Aufschrift "Gutes Klima – Soziale Stadt – Stop A100" entrollt.

Sie wollten auf unbestimmte Zeit dort aushalten, um den Baum vor der Fällung zu schützen. Nach Angaben einer Polizeisprecherin verlief die Aktion zunächst friedlich.

Das Bundesverwaltungsgericht hatte im Oktober 2012 den Weg für den umstrittenen Bau der Stadtautobahn zwischen dem Dreieck Neukölln und dem Treptower Park freigemacht. Zu den bauvorbereitenden Maßnahmen zählt unter anderem der Abriss einer bereits still gelegten Kleingartenkolonie, die sich in der Nähe der Neuköllnischen Allee befindet.

Quelle: dpad/mim
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Mexiko Ist diese Frau der älteste Mensch der Geschichte?
Mexiko Hunderttausende tote Fische machen Fischern Sorgen
Kampf gegen IS USA fliegen tonnenweise Hilfsgüter in den Nordirak
Erdrutsche Hochwasser in China führt zu acht Toten
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Nina Hagens Tochter

Schauspielerin Cosma Shiva Hagen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote