Neue Niederlassung

TomTom lotst Autofahrer nun auch aus Treptow

Der Navigationsgeräte-Hersteller hat neben Adlershof nun eine zweite Niederlassung in Berlin-Treptow eröffnet. Dort werden 70 Menschen beschäftigt.

Der Navigationsgeräte-Hersteller bezog dazu eine neue Niederlassung in Treptow, wie das niederländische Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Dort laufen die Daten für die Staumeldungen des Verkehrsinformationsdienstes HD Traffic zusammen. 70 Menschen arbeiten daran und entwickeln den Dienst weiter. Ausschlaggebend für den Standort Berlin war den Angaben zufolge die Nähe zu Forschungseinrichtungen und Ministerien.

Das Unternehmen hatte 2006 in Adlershof seinen ersten Berliner Standort bezogen. Bundesweit hat es knapp 300 Beschäftigte. Für die Staumeldungen nutzt TomTom neben den üblichen Informationen wie Verkehrsmeldungen der Polizei anonyme Daten von Vodafone-Handy-Kunden. Vorstandschef Harold Goddijn und Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) haben die neuen Büros am Dienstagabend offiziell eröffnet.