Messenger

Neue WhatsApp-Funktion: Nachrichten an sich selbst schicken

| Lesedauer: 2 Minuten
Die 10 besten Tipps für WhatsApp // IMTEST

Die 10 besten Tipps für WhatsApp // IMTEST

Mit WhatsApp textet die Welt. Der Messenger kann aber viel mehr, als die meisten Nutzer wissen! Lesen Sie, was alles möglich ist.

Beschreibung anzeigen

Der Messengerdienst WhatsApp führt eine neue Funktion ein, durch die Nutzer Nachrichten an sich selbst schicken können. So geht's.

Berlin. Was bei anderen Messengern längst Standard ist, soll nun auch bei WhatsApp möglich werden. In der App soll es zukünftig eine Funktion geben, über die man Nachrichten an sich selbst schicken kann. Wir erklären, wie man diese Möglichkeit nutzt – und wofür man sie überhaupt braucht.

WhatsApp: Nutzerinnen und Nutzer können Nachrichten an sich selbst schicken

WhatsApp ist unangefochten der meistgenutzte Messengerdienst der Welt. Rund zwei Milliarden Menschen schicken sich derzeit mehr oder weniger regelmäßig Nachrichten über die App des Facebook-Konzerns Meta. Neben dieser Standard-Funktion ist es darüber auch möglich, Fotos und Videos zu versenden, zu telefonieren oder WhatsApp-Gruppen zu erstellen.

App WhatsApp
Art Messenger-Dienst
Unternehmen Meta Platforms
Erscheinungsjahr 2009
Unternehmenssitz Mountain View, Kalifornien
Nutzer über 2 Milliarden

Nun erweitert WhatsApp sein Angebot um eine weitere Möglichkeit: Zukünftig können Nutzerinnen und Nutzer Nachrichten an sich selbst schicken. Das ist praktisch, wenn man sich etwa einen Link abspeichern oder eine Notiz machen will. Doch nicht nur das: Da WhatsApp auf verschiedenen Geräten genutzt werden kann, ist es über die neue Funktion möglich, Inhalte zwischen diesen hin- und herzuschicken.

Wer beispielsweise ein Foto auf dem Smartphone hat, dass er oder sie aber auf dem Computer benötigt, kann es in Zukunft per WhatsApp am Handy an sich selbst schicken. Das Bild ist dann auch über WhatsApp Web am Computer aufrufbar und kann dort genutzt werden, ohne dass eine aufwendige Verbindung zwischen Smartphone und PC nötig ist.

WhatsApp-Nachricht an sich selbst schicken: So geht's

Doch wie nutzt man die neue Funktion? Laut WhatsApp geht man dabei so vor:

  • WhatsApp öffnen und auf das Zeichen für einen neuen Chat (stilisiertes Bild einer Sprechblase in einem grünen Kreis) drücken.
  • Anschließend öffnet sich ein Fenster, in dem alle Kontakte angezeigt werden.
  • Ganz oben steht dabei der eigene Name.
  • Über einen Klick darauf kann man einen Chat mit sich selbst starten.

Bisher war das bei WhatsApp nur über einen Umweg möglich gewesen. Dabei erstellte man eine Gruppe und entfernte anschließend alle Mitglieder außer sich selbst. In der Gruppe geteilte Nachrichten und Inhalte waren dadurch nur noch für den jeweiligen Nutzer oder die jeweilige Nutzerin selbst sichtbar.

Weitere Anleitungen für WhatsApp haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Dank der neuen Funktion soll dieser komplizierte Umweg in Zukunft nicht mehr nötig sein. Noch steht sie allerdings nicht allen Userinnen und Usern zur Verfügung. In den kommenden Wochen soll das digitale Selbstgespräch aber durch ein Update bei allen Nutzerinnen und Nutzern sowohl auf Apple-Geräten als auch bei Android möglich sein.

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.