Promi-News

Sido sitzt in der Jury für den Eurovision Song Contest

Der Berliner Rapper votiert aus der Heimat, Maren Otto bekommt von 150 Kindern das „Blaue Herz“ verliehen und Rudi Assauer feiert einen bewegenden 70. Geburtstag – die Promi-News des Tages.

Foto: Florian Schuh / dpa

Der Berliner Rapper Sido gehört in diesem Jahr zur deutschen Jury für den Eurovision Song Contest (ESC). Neben dem 33-Jährigen werden Andreas Bourani, Madeline Juno, Jennifer Weist sowie Talentscout Konrad Sommermeyer Punkte vergeben. Die nationalen Jurys verteilen 50 Prozent der Punkte, die anderen 50 Prozent kommen von den TV-Zuschauern. Das ESC-Finale findet am 10. Mai in Kopenhagen statt.

Maren Otto bekommt von 150 Kindern „Blaues Herz“ verliehen

Die Witwe des Versandhausgründers Werner Otto, Maren Otto, hat im Rathaus Treptow ein „Blaues Herz“ erhalten. Die Figur Theo Tintenklecks verlieh ihr im Beisein von 150 Kindern den Ehrenpreis für ihre Vorbildrolle als Erwachsene. „Sie fördern das Junior-Programm im Konzerthaus, spenden für medizinische Forschungen. Wir könnten vieles aufzählen. All das geschieht still, ohne roten Teppich und Rampenlicht“, so bedankten sich die Kinder.

Rudi Assauer feiert einen bewegenden 70. Geburtstag

Rund 200 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Sport bereiteten dem an Alzheimer erkrankten Ex-Manager von Schalke 04, Rudi Assauer, bei einer Charity-Gala zu seinem 70. Geburtstag am Mittwoch in Herten einen bewegenden Abend. Auch DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Ligaverbandschef Reinhard Rauball gratulierten Assauer. „Du hast tiefe, tiefe Spuren hinterlassen in der Welt des Fußballs. Dafür gebührt Dir größte Anerkennung“, so Niersbach.