Baby da

Rapper Sido und seine Charlotte stolze Eltern eines Jungen

Per Twitter und Facebook verkündeten der Berliner Musiker Sido und seine Frau Charlotte die frohe Botschaft. Ihr erstes gemeinsames Kind wurde am Mittwochmorgen geboren.

Foto: dpa

Der Rapper Sido (32) und seine Frau Charlotte (35) sind in Berlin Eltern eines Jungen geworden. Das teilte ihre Münchner Agentur am Mittwoch mit.

Das Paar sei „unbeschreiblich glücklich“, das Baby wohlauf, hieß es weiter. Sido und Charlotte Engelhardt hatten im Dezember 2012 geheiratet und im Februar die Schwangerschaft verkündet. Angaben zum Namen des Baby gibt es nicht.

Auch auf Twitter und Facebook verkündeten die beiden die frohe Botschaft: „Glücklich!!!“, schreibt der 32-Jährige dort und bedankt sich artig für die Glückwünsche von prominenten Kollegen wie Bushido und Moritz Bleibtreu.

Sidos Frau teilt ihr Glück bei Facebook, hält sich aber ähnlich kurz: „Unbeschreiblich glücklich!!!“, lässt die 35-Jährige per Handy wissen.

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, kam der Sohn am heutigen 14. August zur Welt. „Mutter und Kind sind wohlauf“, teilt Sprecherin Petra Fink mit. In den kommenden Tagen sollen die beiden das Krankenhaus verlassen dürfen.

Für Sido ist es nicht das erste Kind, denn er hat bereits einen Sohn aus einer früheren Beziehung.

Was mit der Ankunft des Babys auf den Musiker zukommt, ließ seine Liebste derweil bereits vor kurzem durchblicken. „Windeln, Fläschchen, Streicheln und Durch-die-Gegend-Schleppen, tagsüber wie auch nachts. Wir sind uns einig, dass ich das Baby zehn Monate mit mir herumtrage, und er danach erst einmal dran ist“, verriet sie der „Bild am Sonntag“.

Sido, der mit bürgerlichem Namen Paul Würdig heißt, sorgte mit seinen öffentlichen Auftritten immer wieder für Aufsehen, zuletzt als Jurymitglied der österreichischen TV-Show „Die große Chance“.

Charlotte Engelhardt, die nach der Heirat den Nachnamen ihres Mannes annahm, war vor allem auf ProSieben mit der Moderation verschiedener TV-Shows bekannt geworden.