Moderator

Joko Winterscheidt will nicht heiraten

Joachim "Joko" Winterscheidt liebt seine Lebensgefährtin „über alles“. Ein gemeinsames Kind sei aber mehr Wert als ein Ehegelöbnis.

Der 33 Jahre alte Moderator, der mit seiner Freundin Lisa eine Tochter großzieht, versichert, dass er seine Lebensgefährtin "über alles" liebt, verrät aber, dass er sie trotzdem nicht zur Frau nehmen will. "Die Tatsache, dass wir ein Kind zusammen haben und uns ein zweites vorstellen können, sagt für mich mehr aus als jedes Ehegelöbnis", erklärt der 33-Jährige im Interview mit dem Magazin "Brigitte Balance".

Dass er seine zweijährige Tochter wegen seines Jobs nur selten zu Gesicht bekommt, belastet den TV-Star derweil. "Von meiner Tochter werde ich wegen der Arbeit ganz klar nur als die zweitwichtigste Person im Haus wahrgenommen", weiß er. "Und wenn sie beim Insbettbringen mal wieder nach Mama schreit, wünsche ich mir manchmal schon einen klassischen Nine-to-five-Job, bei dem ich pünktlich zum Abendessen nach Hause komme, damit sie nicht das Gefühl hat, da kommt wieder dieser Mann, der mich ins Bett bringen will."

Mit seinem Kollegen Klaas Heufer-Umlauf wird Winterscheidt demnächst die neue ProSieben-Show 'Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt' präsentieren. Die Entscheidung, zu dem Privatsender zu wechseln, habe auch mit seiner Tochter zu tun gehabt, gestand er kürzlich im Interview mit 'Gala'. "Natürlich. Ich habe jetzt eine eigene Familie. Außerdem bin ich 33 Jahre alt und habe nicht vor, mich die nächsten fünf Jahre von Eishockeyspielern umfahren zu lassen oder ohne Fallschirm aus Flugzeugen zu springen. Man muss irgendwann überlegen, wo es hingehen soll. Wichtig ist, dass wir uns nicht verbiegen lassen - wir wollen ja weiterhin Spaß haben und an unsere persönliche Schmerzgrenze gehen, um die Leute zu unterhalten."

( BMO )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos