ARD-Quiz

Berlinerin kann klügste Deutsche werden

Moderator Kai Pflaume sucht in dem ARD-Quiz den "klügsten Deutschen 2011". Julia Peukert aus Berlin-Köpenick hat es ins heutige Finale geschafft.

Foto: NDR/Max Kohr

Am heutigen Sonnabend werden Moderator Kai Pflaume und die Jurymitglieder Judith Rakers, Matthias Opdenhövel und Eckart von Hirschhausen den Sieger der Sendung „Der klügste Deutsche“ (20.15 Uhr, ARD) küren. Gute Chancen auf den Titel und die stolze Siegprämie von 100.000 Euro hat eine Berlinerin: Die Air-Berlin-Pilotin Julia Peukert aus Köpenick. Momentan arbeitet die 30-Jährige allerdings nicht in der Luft, sondern im Büro. Sie ist nämlich im dritten Monat schwanger. Die Gewinnsumme könnten Peukert und ihr Mann, die gemeinsam bereits Sohn Fritz (2) haben, gut gebrauchen. „Ich bin Alleinverdienerin in unserer Familie. Mein Mann studiert noch“, sagte die Pilotin der „BZ“.

Julia Peukert wurde von ihrem Mann zur Teilnahme an der Quiz-Sendung überredet. Mit Kombinationsgabe und Konzentration schaffte sie es zusammen mit sieben weiteren Kandidaten bis ins Finale. In stressigen Momenten gelassen zu bleiben, habe sie während ihrer Pilotenausbildung gelernt.

Ob sie sich gegen ihre Konkurrenten, darunter der Duisburger Student Sebastian Runde, die Tierärztin Susanne Münzer-Rach aus München und die Journalistin Annette Krumpholz aus Limburg, durchsetzen kann, wird sich zeigen. Gut vorbereitet ist Julia Peukert auf jeden Fall. Sie liest viel Zeitung, recherchiert im Internet und hat sogar ihr altes Geschichts-Schulbuch wieder ausgegraben.