Jubiläum

Längste "Wer wird Millionär?"-Show aller Zeiten

Zum 10. Jubiläum der RTL-Quizsendung "Wer wird Millionär?" wird Moderator Günther Jauch von seinem Sender überrascht. In einer Prominenten-Sonderausgabe der Show raten Hape Kerkeling, Anke Engelke, Alice Schwarzer und Marcel Reif für einen guten Zweck. Und er bekommt eine Moderationshelferin.

In einer Prominenten-Sonderausgabe der von „Wer wird Millionär?" raten Hape Kerkeling, Anke Engelke, Alice Schwarzer und Marcel Reif für einen guten Zweck.

Die Komikerin Cindy aus Marzahn springt Günther Jauch mit ihrer Berliner Schnauze als Moderationshelferin bei, und vier der acht Millionen-Gewinner sind im Studio dabei, um auf Show-Höhepunkte der vergangenen zehn Jahre zurückzublicken.

Dass Jauch dieses Mal selber der Kandidat ist (ein bisschen wie vor kurzem im Showexperiment „5 gegen Jauch“) stellt den 53-Jährigen vor neue Herausforderungen, weil er nicht die Übersicht besitzt.

„Dieser Kontrollverlust macht einem schon zu schaffen“, sagte Jauch in einem von RTL veröffentlichtem Gespräch mit dem Sender. „Normalerweise kenne ich den Ablauf. Ich weiß, was ich am Anfang sage und welcher Gast kommt.

Nicht zu wissen, was in der Sendung passiert, welche Menschen auftreten und keine Ahnung zu haben, was einen erwartet, das ist ein wenig wie „Blinde Kuh“ damals als Kind.“

Am 3. September 1999 strahlte der Kölner Privatsender zum ersten Mal „Wer wird Millionär?“ aus, mittlerweile ist die Sendung das beliebteste Quiz in Deutschland.

An den vergangenen beiden Freitagen feierte RTL das Jubiläum bereits mit Spezialausgaben, diesmal legt der Sender nochmal eine Stunde drauf: Das bereits aufgezeichnete Promi-Special, bei dem Jauch nach RTL-Angaben tatsächlich ahnungslos vor die Kamera trat, läuft von 20.15 bis 0.00 Uhr – so lange wie noch keine „WWM?“-Ausgabe zuvor.

Mit jedem der prominenten Quizkandidaten verbindet Jauch etwas: Kerkeling übernahm als Horst Schlämmer 2006 kurzerhand die Moderation und stellte Jauch die Fragen, Schwarzers burschikos-unterhaltender Quiz-Auftritt wurde mit dem Bambi 2004 als „TV-Ereignis des Jahres“ ausgezeichnet, Engelke saß schon öfter auf Jauchs Quizhocker und mit ihm in der Jury der ZDF-Sendung „Ich kann Kanzler“.

Mit Reif lieferte Jauch vor elf Jahren die preisgekrönte Moderation zum Champions- League-Spiel Real Madrid gegen Borussia Dortmund ab, als vor Spielbeginn ein Tor umfiel und beide die entstehende Pause live füllen mussten.

Und Komikerin Cindy war vermutlich eine seiner schwierigsten Kandidatinnen – sie ließ Jauch im Quiz-Studio fast verzweifeln.

Die längste Sendung ist am Freitag, den 25. September, zu sehen. Lesen Sie die TV-Kritik auf Morgenpost Online am Samstagvormittag