Trainingslager

Union startet in Spanien mit Sieg gegen Shenzhen

Union gewinnt des erste Spiel des Jahres. Gegen den chinesischen Zweitligisten Shenzhen FC gibt es ein 2:0. Abdullahi und Taz treffen.

Suleiman Abdullahi (l.) brachte Union gegen Shenzhen in Führung

Suleiman Abdullahi (l.) brachte Union gegen Shenzhen in Führung

Foto: Annegret Hilse / picture alliance/dpa

Berlin. Michael Färber

Der 1. FC Union ist erfolgreich ins Trainingslager in Jerez de la Frontera gestartet. Der Fußball-Zweitligist gewann einem Tag nach der Ankunft in Spanien am Sonntag gegen den chinesischen Zweitligisten Shenzhen FC mit 2:0 (2:0). Unterstützt wurde die Mannschaft von Trainer Urs Fischer von rund 250 mitgereisten Fans.

Die Tore für die Berliner erzielten Suleiman Abdullahi per Abstauber, nachdem Eroll Zejnullahu zunächst an Torwart Do gescheitert war (10.). Kurz darauf erhöhte Berkan Taz nach Vorlage von Abdullahi auf 2:0 (19.). Zur zweiten Halbzeit wechselte Fischer komplett durch. Nachdem Angreifer Sebastian Polter vor der Pause ohne Torerfolg geblieben war, traf nach dem Seitenwechsel Sturmkonkurrent Sebastian Andersson nur den Pfosten (76.).

„Es war der erste Test im neuen Jahr und ich habe schon einige gute Dinge gesehen. Wir hatten Druck auf den Ball und haben den Gegner gut beschäftigt. Fast alle Spieler kamen zum Einsatz, niemand hat sich verletzt. Jetzt können wir hier bei sehr guten Bedingungen in Ruhe arbeiten“, sagte Fischer.

Noch zwei Testspiele in Spanien

Union weilt noch bis zum Sonntag an der spanischen Atlantikküste. Dabei stehen am Freitag zwei weitere Testspiele auf dem Plan. Zunächst geht es gegen den Drittligisten SpVgg Unterhaching und direkt danach gegen den Schweizer Zweitligisten FC Lausanne-Sports.

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.