Fussball

Perfekt: Beim 1.FC Union kommt der Lenz erst im Sommer

Der 21-Jährige Christopher Lenz wechselt im kommenden Sommer ablösefrei von der U23 Borussia Mönchengladbachs nach Köpenick.

Christopher Lenz spielt momentan für die U23 von Borussia Mönchengladbach

Christopher Lenz spielt momentan für die U23 von Borussia Mönchengladbach

Foto: Revierfoto / picture alliance / dpa

Berlin.  Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin hat mit dem Abwehrtalent Christopher Lenz einen Zwei-Jahres-Vertrag abgeschlossen. Der 21-Jährige wechselt im kommenden Sommer ablösefrei von der U23 Borussia Mönchengladbachs nach Köpenick.

„Wir haben leider zu diesem Zeitpunkt noch keine Einigung über einen sofortigen Wechsel mit Borussia Mönchengladbach erzielen können“, sagte Unions Leiter der Lizenzspielerabteilung, Nico Schäfer.

Dritte Verpflichtung nach Pogatetz und Busk

Der gebürtige Berliner Lenz ist gelernter linker Verteidiger und durchlief die Jugendabteilung von Hertha BSC, ehe er als A-Jugendlicher im Sommer 2012 an den Niederrhein wechselte. In der vergangenen Woche absolvierte Lenz ein Probetraining bei Union in Oliva Nova in Spanien.

„Ich habe im Trainingslager einen sehr positiven Eindruck von der Mannschaft und vom Umfeld gewinnen können. Daher war für mich schnell klar, dass ich den Schritt zurück in meine Heimatstadt wagen will“, wurde Lenz am Dienstag in einer Mitteilung des Vereins zitiert.

In diesem Monat hatte Union bereits den österreichischen Abwehrspieler Emanuel Pogatetz und den dänischen Torhüter Jakob Busk verpflichtet.