Vertragsverhandlung

1. FC Union verlängert mit Stürmer Adam Nemec

Es läuft gut für Adam Nemec. Bereits vier Tore hat er in dieser Saison für Union Berlin geschossen, und er ist zurück in der slowakischen Nationalelf. Nun steht fest, er bleibt bis 2016 in Berlin.

Foto: pa/Annegret Hils/Annegret Hilse

Einen Tag vor dem DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern hat Fußball-Zweitligist den Vertrag mit dem slowakischen Auswahlstürmer Adam Nemec (28) um zwei Jahre verlängert. Wie der Verein am Montag mitteilte, läuft der neue Kontrakt bis zum 30. Juni 2016 und enthält eine beiderseitige leistungsbezogene Option für ein weiteres Jahr. Er gilt für die Bundesliga und die 2. Liga.

Nemec war im Sommer 2012 nach Berlin gewechselt und erzielte in seiner ersten Saison bei Union neun Treffer. Sein guter Start in die aktuelle Spielzeit mit vier Treffern ebnete ihm die Rückkehr in die slowakische Nationalelf, für die er in dieser Saison drei Einsätze absolvierte.

„Adam Nemec hat sich bei uns durchgebissen und gezeigt, dass er jederzeit für ein Tor gut ist. Seine Robustheit und sein Routine sind sehr wertvoll für die Mannschaft, aber seine Leistungen sind noch nicht stabil genug“, sagte Union-Trainer Uwe Neuhaus.

Nemec sagte nach seiner Unterschrift: „Ich fühle mich wohl bei Union. Deshalb freue ich mich sehr, dass es weiter geht. Für den Traum, den ich mit Union habe, will ich so viele Tore wie möglich beisteuern.“