Hertha BSC

Kalou und Weiser haben wieder mit dem Lauftraining begonnen

Nachdem beide Spieler am Sonnabend gegen Stuttgart noch gefehlt haben, sind die Chancen auf einen Einsatz gegen Wolfsburg gestiegen.

Mitchell Weiser (l) bejubelt in Ingolstadt sein Tor zum 0:1 mit Salomon Kalou

Mitchell Weiser (l) bejubelt in Ingolstadt sein Tor zum 0:1 mit Salomon Kalou

Foto: Stefan Puchner / picture alliance / dpa

Berlin.  Mitchell Weiser und Salomon Kalou vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC haben am Dienstag wieder mit dem Lauftraining begonnen. Beide hatten am vergangenen Sonnabend bei der 0:2-Niederlage der Berliner im Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart wegen muskulärer Probleme gefehlt. Ob die beiden Stammspieler am Sonnabend im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg wieder mitwirken können, steht noch nicht fest.

„Mitch will eigentlich schon morgen wieder mit der Mannschaft trainieren“, sagte Hertha-Trainer Pal Dardai. „Das müssen wir aber erst noch absprechen, Hektik brauchen wir bei einer Muskelverletzung nicht aufkommen zu lassen.“

Schieber beim Training nicht dabei

Schieber fehlte auf dem Schenckendorffplatz. Nachdem der Angreifer am vergangenen Sonnabend in Stuttgart nach fast einjähriger Verletzungspause sein Comeback gegeben hatte, habe sein Körper in Form einer Schwellung reagiert, teilte Dardai mit. An welcher Körperstelle die Schwellung aufgetreten sei, konnte Dardai nicht sagen. Schmerzen habe Schieber aber nicht, betonte der Trainer.