Fussball

Zwei-Sterne-Koch Tim Raue kocht jetzt für Hertha-Fans

Ab dem Heimspiel gegen Wolfsburg kocht Tim Raue im neuen Vip-Bereich des Olympiastadions. Der Koch hat einen eigenen Bezug zu Hertha.

Tim Raue leitet ab 20. Februar einen neuen Vip-Bereich im Olympiastadion

Tim Raue leitet ab 20. Februar einen neuen Vip-Bereich im Olympiastadion

Foto: Nils Hasenau / BM

Berlin.  Beide spielen kulinarisch und sportlich in der Beletage, in Zukunft arbeiten sie zusammen: Hertha BSC konnte den Berliner Zwei-Sterne-Koch Tim Raue als Kooperationspartner gewinnen. Im Olympiastadion entsteht mit dem „STUDIO tim raue“ ein neuer Vip-Bereich.

Ab dem 20. Februar 2016, wenn das Heimspiel der Berliner gegen den VfL Wolfsburg steigt (15.30 Uhr), dürfen sich Stadion-Besucher auf den neuen und von Raue konzipierten Bereich freuen. Raue nimmt die Gäste mit auf eine kulinarische Weltreise – von Thailand nach Österreich über den Orient nach China. Bei jedem Heimspiel steht ein anderes Land Pate für die Gerichte.

„Ich bin schon als Steppke zu Hertha gegangen“

Die gesamte Lounge wurde als offener Raum konzipiert, es gibt keine Wände. Bis zu 200 Gäste finden in dem Vip-Bereich Platz. Raue freut sich über die neue Kooperation mit seinem Heimatverein.

„Ich bin schon als Steppke mit meinem Großvater zu Hertha gegangen. Die einzigartige Atmosphäre des Olympiastadions nimmt mich jedes Mal für sich ein – das weite Rund und die tobende Ostkurve ergeben ein Auf und Ab der Emotionen. Ich freue mich daher sehr, die aufregenden Hertha-Spieltage im Olympiastadion mit unserem zeitgemäßen Konzept bereichern zu dürfen.“