Hauptsponsor

Hertha erhält künftig 4,5 Millionen Euro von der Bahn

Die Deutsche Bahn bleibt Hautsponsor von Hertha BSC - für mindestens zwei weitere Jahre. Ein entsprechender Vertrags steht kurz vor Abschluss. Diesmal soll es auch keine Ausstiegsklausel geben.

Foto: Soeren Stache / picture-alliance/ dpa

Die Partnerschaft zwischen der Bahn und Hertha BSC wird um weitere zwei Jahre fortgesetzt. Die Verhandlungen mit dem Hauptsponsor sind weit fortgeschritten. Einigkeit herrscht zwischen dem Unternehmen und dem Tabellenführer der Zweite Liga über die Eckdaten. Demnach soll der neue Vertrag bis Juni 2015 gelten. Für die Bundesliga-Zugehörigkeit wird Hertha BSC 4,5 Millionen Euro vom Hauptsponsor erhalten.

Anders als der Vertrag, den die beiden Partner vor zwei Jahren abgeschlossen haben, soll der neue Kontrakt für zwei Jahre gelten. Der vorige Vertrag hatte der Bahn eine Ausstiegsklausel für den Fall des erneuten Bundesliga-Abstieges eingeräumt. Als Hertha im Juni 2012 tatsächlich abstieg, machte die Bahn jedoch keinen Gebrauch von der Ausstiegsmöglichkeit.

Die Bahn, der größte Arbeitgeber in Berlin, engagiert sich seit 2006 als Hauptsponsor bei Hertha BSC. Der Bahn-Vorstand hat bereits vor einiger Zeit Grünes Licht für die Verlängerung mit Hertha BSC gegeben. Somit gelten die Unterschriften unter die Verträge nur noch als Formsache. Ein Vollzug wird in diesem Monat erwartet.