Hertha

Babbel plant mit Raffael für das Lokalderby

Herthas Mittelfeldstar Raffael hat sich beim Spiel gegen Bielefeld eine Knöchelverletzung zugezogen. Doch gegen Union wird er wohl wieder dabei sein. Er hat bereits wieder mit dem Lauftraining begonnen.

Das Video konnte nicht gefunden werden.

Die Rollen sind klar verteilt, das historische Comeback gab es schon in der Vorrunde: Dennoch elektrisiert das Derby Hertha gegen Union wieder die Hauptstadt.

Video: BMO
Beschreibung anzeigen

Hertha-Coach Markus Babbel rechnet für das Lokalderby gegen den 1. FC Union mit Mittelfeldstar Raffael. Der Brasilianer konnte am Donnerstag nach der beim 3:1-Sieg in Bielefeld erlittenen Knöchelverletzung wieder mit Lauftraining beginnen. „Es sieht sehr gut aus. Ich gehe davon aus, dass er am Samstag spielen wird“, sagte Babbel zum Einsatz des 25-jährigen Raffael, der in Bielefeld der beste Hertha-Akteur war und zwei Treffer erzielt hatte.

Babbel sieht sein Team für das Derby an diesem Samstag (13.00 Uhr) gegen der Stadtrivalen in der 2. Fußball-Bundesliga gerüstet. „Hochkonzentriert, aber wie vor jedem Spiel auch“, so sei die Stimmung in der Mannschaft.

Die sportliche Leitung des Tabellenführers hatte die Abläufe vor dem mit 74 244 Zuschauern ausverkauften Duell nicht geändert. „Es war eine Woche wie jede andere auch. Natürlich ist das Derby ein großes Thema in der Stadt und ein wichtiges Spiel für Berlin“, sagte Manager Michael Preetz. „Aber es werden auch nur drei Punkte vergeben.“

-> Lesen Sie mehr und reden Sie mit im Hertha-BSC-Blog Immerhertha.de.