Hertha BSC

Knöchelverletzung – Saison ist für Ronny vorzeitig beendet

Hertha muss im letzten Spiel der aktuellen Saison auf Mittelfeldspieler Ronny verzichten. Der Brasilianer hat sich in Bremen einen Anriss des Syndesmosebandes im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Foto: Boris Streubel / Bongarts/Getty Images

Für Ronny geht eine enttäuschende Saison mit einem weiteren Rückschlag zu Ende. Der Mittelfeldspieler von Hertha BSC zog sich im Spiel bei Werder Bremen (0:2) am vergangenen Sonnabend einen Anriss des Syndesmosebandes am rechten Sprunggelenk zu. Das ergab ein MRT am Montag.

Die Heilung wird rund vier Wochen in Anspruch nehmen. Damit ist für Ronny die Saison vorzeitig beendet, er wird am Sonnabend im letzten Spiel gegen Borussia Dortmund nicht zum Einsatz kommen (Olympiastadion, 15.30 Uhr).

Ronny war als Star der Aufstiegssaison 2012/13 (18 Tore/14 Vorlagen) in der Bundesliga nie richtig ins Laufen gekommen. Der Mittelfeldspieler erzielte zwar vier Tore und bereitete vier vor. Wegen Fitness- und Dynamik-Mängeln war der Brasilianer jedoch oft nur sporadisch im Einsatz. Ronny bestritt lediglich fünf Partien über die volle Spielzeit. 17 mal wurde Ronny ein- und viermal ausgewechselt. Hertha hatte den Vertrag mit dem Publikumsliebling im vergangenen Frühjahr bis 2017 verlängert.