Fußball

Ex-Profi Hartmann kehrt als Nachwuchscoach zu Hertha zurück

Michael Hartmann spielte zwischen 1994 und 2004 insgesamt 240 Mal für Hertha BSC. Mit der Rückkehr nach Berlin gehe für ihn ein Traum in Erfüllung, sagt der neue Nachwuchs-Trainer.

Foto: ODD ANDERSEN / AFP

Bundesliga-Aufsteiger Hertha BSC setzt in der Betreuung des Nachwuchsbereiches weiter auf ehemalige Profis. Nach Pal Dardai (U15), Andreas Thom (U17), Ante Covic (U19), Jörg Schwanke (U23) und Profi-und Nachwuchs-Torwarttrainer Richard Golz kehrt Michael Hartmann zurück.

Der 38-Jährige war in den vergangenen fünf Jahren bei Hansa Rostock als Co-Trainer und im Nachwuchsbereich tätig und soll sich bei Hertha mit speziellem Fördertraining um die Talentauswahl in den Altersklassen U7 bis U13 kümmern.

Hartmann spielte für Hertha zwischen 1994 und 2004 insgesamt 240 Mal, auch in der Champions League. „Mit der Rückkehr geht für mich ein Traum in Erfüllung. Gerade im so wichtigen Jugendbereich möchte ich als Trainer mit dafür sorgen, dass Hertha seiner bisher schon erstklassigen Rolle als starker Ausbildungsverein weiter gerecht wird“, sagte „Hardy“, der 2010 die Rostocker U19 zur Deutschen Meisterschaft führte.

„Ich freue mich sehr, dass ein verdienter Herthaner wieder zu uns zurückkehrt. Michael Hartmann hat in den letzten Jahren Erfahrungen in verschiedenen Trainerbereichen gesammelt, er wird mit seinen Kenntnissen das Hertha-Team bereichern“, sagte Vereinsmanager Michael Preetz über seinen ehemaligen Mannschaftskameraden.