Startrainer

Mourinho liebäugelt mit Rückkehr nach England

Foto: REUTERS

Obwohl er derzeit bei Real Madrid unter Vertrag steht, möchte Jose Mourinho "in ein paar Jahren" wieder als Trainer in der Premier League arbeiten.

Star-Trainer Jose Mourinho kann seine "alte Liebe" England nicht vergessen und denkt über eine Rückkehr auf die Insel nach. "Ich bin sehr, sehr glücklich bei Real Madrid", sagte der Coach des spanischen Fußball-Rekordmeisters. "Ich wollte die Chance nutzen, hier zu arbeiten. Aber meine Passion ist England und mein nächster Schritt wird sein, dorthin zurückzugehen. Wenn möglich, für eine lange Zeit", sagte Mourinho.

Der 48 Jahre Portugiese bot sich regelrecht an für einen Job auf der Insel. "Gebt mir einen guten Klub in ein paar Jahren", sagte Mourinho mit einem Lachen. Sein Vertrag bei den "Königlichen" läuft noch bis 2014.

Mourinho arbeitete in seiner ersten Dienstzeit in England für den FC Chelsea (2004 bis 2007) und holte zweimal den Titel mit den Blues. Nach häufigen Meinungsverschiedenheiten mit Klub-Chef Roman Abramowitsch wurde sein Vertrag im September 2007 aufgelöst.

Mitte 2008 begann er beim italienischen Top-Klub Inter Mailand, mit dem er 2010 zum zweiten Mal in seiner Karriere die Champions League gewann. Erstmals gelang ihm das Kunststück 2004 mit dem FC Porto. In England jedoch blieb ihm der große europäische Titel stets verwehrt.

Zuletzt wurde Mourinho auch als Nachfolger von Alex Ferguson beim englischen Meister Manchester United gehandelt, falls der Langzeit-Coach von ManU nach bislang 25 Jahren tatsächlich in den kommenden Jahren einmal abtreten sollte.

In eigener Sache: Neu auf der iPad-App der „Welt“ – eine umfangreiche Sportdatenbank

( sid/jr )