Kicker-Ticker

Saisonaus für St. Paulis Verteidiger Moritz Volz

Nächste Hiobsbotschaft für den Aufsteiger: Moritz Volz brach sich im Training das linke Schienbein. Außerdem: Wolfsburg gewinnt Test ohne Trainer Felix Magath.

Foto: dapd/DAPD

++++ Der FC St. Pauli muss im Abstiegskampf der Bundesliga auf Verteidiger Moritz Volz verzichten . Der 28-Jährige erlitt im Training am Donnerstag einen Bruch des linken Schienbeins und fällt für den Rest der Saison aus, teilte der Aufsteiger mit. „Das ist sehr bitter für Volzy und für die Mannschaft. Uns fehlt nun eine weitere Alternative in der Defensive. Aber da müssen wir jetzt durch“, sagte Trainer Holger Stanislawski. Mit der neuerlichen Hiobsbotschaft setzt sich das Verletzungspech der Hamburger fort: In der Hintermannschaft fehlen Stanislawski neben Volz bereits Kapitän Fabio Morena (Ermüdungsbruch im linken Fuß), Innenverteidiger Carlos Zambrano (Sehnenbandabriss im rechten Oberschenkel), Bastian Oczipka (Knöchelbruch), Carsten Rothenbach (Patellasehnen-Probleme) sowie Florian Lechner (Fußbruch). Torhüter Mathias Hain ist ebenfalls außer Gefecht, er zog sich im Training einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zu. ++++

++++ Vor dem brisanten rheinischen Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und den 1. FC Köln am 10. April wird es kein flächendeckendes Alkoholverbot in der Stadt geben. Dies wurde auf einer Sicherheitskonferenz in Mönchengladbach beschlossen, teilte die Polizei am Freitag mit. Vor den Duellen der Bundesligisten durfte in den vergangenen Jahre in zahlreichen Geschäften und Restaurants der Stadt kein Alkohol verkauft werden. Entschärft wird die Sicherheitslage bei dieser Partie durch die Terminierung der Begegnung auf einen Sonntag. ++++

++++ Die Stadt Kaiserslautern hat eine Kundgebung der rechtsextremen NPD zum Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft am Samstag verboten . Angemeldet hatte die Veranstaltung, auf der auch der Bundesvorsitzende Udo Vogt sprechen sollte, der NPD-Kreisverband Westpfalz. Wie die Stadt am Donnerstag mitteilte, stützt die Versammlungsbehörde ihr Verbot der Kundgebung am Hauptbahnhof darauf, dass der Veranstalter nicht bereit war, eine Stellungnahme zu dem Veranstaltungsmotto „Weiß ist nicht nur eine Trikotfarbe – für eine echte deutsche Nationalmannschaft“ abzugeben. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw spielt am Samstagabend im Fritz-Walter-Stadion in der EM-Qualifikation gegen Kasachstan. ++++

++++ Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat für die kommende Spielzeit den australischen Nationalspieler Robbie Kruse verpflichtet . Der 22 Jahre alte Angreifer unterschrieb bei den Rheinländern einen Dreijahresvertrag. Kruse spielt derzeit noch bei Melbourne Victory in der australischen A-League und erzielte bisher in der laufenden Saison in 19 Spielen 11 Tore. ++++

++++ Der Hamburger SV hat am Donnerstagabend ein Benefizspiel beim Oberligisten Eintracht Norderstedt mit 4:0 (3:0) gewonnen. Änis Ben-Hatira sorgte mit einen Hattrick (26., 39. und 43.) für den Halbzeitstand, nach der Pause traf vor 1326 Zuschauer im Edmund-Plambeck-Stadion der eingewechselte Bertul Kocabas (60.). Das Spiel wurde zugunsten der Familie von Arlind Berisha ausgetragen. Vor zwei Jahren war der seinerzeit 14-jährige Arlind im Rahmen eines Verbandsliga-Punktspiels zwischen den C-Jugendmannschaften von Eintracht Norderstedt und dem Hamburger SV so schwer verunglückt, dass er wenige Tage später seinen Verletzungen erlag. Die gesamten Einnahmen des nun ausgetragenen Benefizspiels kommen der Familie zugute. ++++

++++ Fabrice Ehret hat den 1. FC Köln zu einem 1:0 (0:0) im Test bei Zweitligist Rot-Weiß Oberhausen geführt. Der Mittelfeldspieler erzielte am Donnerstagabend vor 450 Zuschauern im Niederrheinstadion in der 66. Minute das entscheidende Tor. Der Kölner Innenverteidiger Kevin Pezzoni knickte in der 24. Minute mit dem rechten Fuß um und wurde von Trainer Frank Schaefer vorsorglich ausgewechselt. ++++

++++ Mit einem glanzlosen 2:0 (1:0) hat der VfL Wolfsburg ein Testspiel beim norddeutschen Regionalligaclub TSV Havelse für sich entschieden. Patrick Helmes (11. Minute) und der Brasilianer Cicero (68.) erzielten am Donnerstagabend die Tore für den Bundesligisten. Für den neuen Trainer Felix Magath, der wegen eines Termins verhindert war, betreute sein Assistent Bernd Hollerbach das VfL-Team. 1100 Zuschauer verfolgten die Partie in Garbsen bei Hannover. ++++

++++ 1899 Hoffenheim ist in einem Benefizspiel beim Zweitligisten Karlsruher SC nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Die schwache Partie fand am Donnerstag vor 2736 Zuschauern im Wildparkstadion zugunsten des im November teilweise abgebrannten Karlsruher Zoos statt. Die Begegnung brachte Einnahmen von rund 22.000 Euro, die komplett für den Wiederaufbau des Zoos gespendet werden. Bei dem Feuer in der Nacht zum 13. November waren 26 Tiere verbrannt. Insgesamt sind bisher Spenden in Höhe von etwa 800 000 Euro zugunsten des Tierparks eingegangen. ++++

++++ Samir Arabi wird neuer Sportlicher Leiter bei Arminia Bielefeld . Wie der vom Abstieg bedrohte Zweitligist am Freitag mitteilte, gab der Aufsichtsrat der Arminia einstimmig seine Zustimmung. Der 32 Jahre alte Arabi arbeitete in den vergangenen Jahren als Chefscout beim Ligakonkurrenten Alemannia Aachen. Er soll am kommenden Montag offiziell vorgestellt werden. ++++

++++ Tobias Gebert tritt nach Ende der laufenden Saison als sportlicher Leiter des Drittligisten SV Sandhausen zurück . Der Manager zog damit die Konsequenz aus dem verfehlten Aufstieg in die 2. Liga. „Ich lasse mich an Zielen messen und habe für mich persönlich den Anspruch, gesetzte Ziele zu erreichen. Ich bin für den sportlichen Bereich des SV Sandhausen verantwortlich, somit ist dieser Rücktritt für mich die logische Konsequenz“, sagte Gebert. Nachfolger ab dem 1. Juni wird Otmar Schork. Der 53-jährige war bereits von 1994 bis 2002 in Sandhausen nebenberuflich als Manager tätig. ++++

++++ Die U20-Junioren des DFB haben den sechsten Sieg im sechsten Spiel verpasst. Das Team von DFB-Trainer Frank Wormuth musste sich am Donnerstagabend in Cottbus im Rahmen der internationalen Spielrunde mit einem 1:1 (1:0) gegen Polen zufriedengeben. In einer offensiv geführten Begegnung hatten die Polen zunächst die besseren Chancen. Doch in der 33. Minute gingen die deutschen Junioren in Führung. Nach einem Freistoß von Marvin Knoll kam Christoph Kramer von Bayer Leverkusen aus kurzer Distanz zu seinem ersten Tor in der U20. Nur sechs Minuten nach der Pause fiel der Ausgleich. Milosz Przybecki (51.) überwand Torhüter Niclas Heimann mit einem Rechtsschuss ins lange Eck. ++++