Eishockey

Berliner Eisbären verpflichten Nürnbergs Casey Borer

Der EHC Eisbären hat vom Ligakonkurrenten Nürnberg Ice Tigers Casey Borer abgewoben. Im Gegenzug verlässt Verteidiger Mark Katic die Berliner.

Der deutsche Eishockey-Meister Eisbären Berlin hat den Amerikaner Casey Borer vom Ligakonkurrenten Nürnberg Ice Tigers verpflichtet. Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Verteidiger erhält beim Hauptstadtclub einen Zwei-Jahresvertrag. Das teilte der Verein am Sonntag mit.

Dagegen verlässt Verteidiger Mark Katic den DEL-Rekordmeister. Nach nur einem Jahr bei den Eisbären wechselt er und in die Kontinental Hockey League (KHL) nach Zagreb.

Eisbären-Manager Peter John Lee lobte den Neuzugang: „Casey Borer ist ein erfahrener Allrounder. Er wird uns mit seiner Erfahrung und Spielweise in der Verteidigung verstärken, kann aber auch offensive Akzente setzen.“

Borer freut sich auf Berlin

Der Linksschütze Casey Borer absolvierte in der vergangenen Saison 52 Partien für die Nürnberger. In Nordamerika kam er unter anderem auf 16 NHL-Partien für die Carolina Hurricanes und auf insgesamt 231 Einsätze in der AHL.

Borer, der den neuen Eisbären-Trainer Jeff Tomlinson aus Nürnberg kennt, freut sich auf die Hauptstadt: „Berlin ist offensichtlich eine der großartigsten Eishockey-Städte in Europa“, sagte der 27-Jährige.

„Casey ist ein robuster Verteidiger, der jegliche Rolle im Team übernehmen kann und will. Das spricht sowohl für seinen Charakter als auch für seine Fertigkeiten“, betonte Tomlinson die Vorzüge Borers.