Co-Trainer

Eisbären holen Vince Malette fest nach Berlin

Er war schon mehrfach für jeweils ein paar Wochen bei den Berliner Eisbären beschäftigt. Nun kehrt Vince Malette als Co-Trainer zurück.

Die Eisbären Berlin haben einen neuen Co-Trainer. Der viermalige deutsche Eishockey-Meister stellte am Freitag Vince Malette als Assistenten von Don Jackson vor. Der 49-jährige Kanadier ist Nachfolger von Jeff Tomlinson, der als Chefcoach zum Ligakonkurrenten DEG Metro Stars nach Düsseldorf wechselte.

Malette war 14 Jahre lang Trainer in verschiedenen kanadischen Juniorenligen. In der Saison 1994/95 arbeitete er als Assistent mit dem jetzigen Eisbären-Manager Peter John Lee als Trainergespann zusammen. Als Gasttrainer war Malette bereits dreimal für einige Wochen bei den Eisbären tätig.

„Es war uns sehr wichtig, dass Vince Malette über Erfahrung bei der Ausbildung von jungen Spieler verfügt“, sagte Lee. Malette verwies auf die Erfolge seiner Arbeit: „Im letzten Halbfinale der NHL standen sechs Spieler, die ich ausgebildet habe. Drei von ihnen haben mit den Chicago Blackhawks den Stanley Cup gewonnen.“

Die Eisbären beginnen am kommenden Mittwoch mit ihrer Saisonvorbereitung. Am 11. August steht das erste Testspiel in Finnland gegen IFK Helsinki auf den Programm.