Torjäger

Adrian Ramos verlängert vorzeitig bei Hertha BSC

Berlins Erstligist hat eine Sorge weniger: Der kolumbianische Stürmer Adrian Ramos hat seinen ursprünglich bis 2013 laufenden Vertrag bei der Hertha vorzeitig verlängert. Dafür müssen die Berliner jedoch tief in die Tasche greifen.

Foto: picture alliance / augenklick/fi / picture alliance / augenklick/fi/augenklick/firo Sportphoto

Hertha BSC hat sich langfristig die Dienste von Adrian Ramos gesichert. Der Kolumbianer, der bislang bis Sommer 2013 an den Bundesliga-Aufsteiger gebunden war, hat einen neuen Vertrag unterschrieben und geht nun bis 2015 für die Berliner auf Torejagd. Hertha-Manager Michael Preetz bestätigte am Freitagnachmittag die Meldung von Morgenpost online in Solothurn/Schweiz, wo der Klub beim Uhren-Cup, dem ältesten Fußball-Turnier in Europa, spielt. „Wir sind sehr froh, dass es uns gelungen ist, einen so wichtigen Spieler wie Ramos zu binden“, sagte Preetz.

Damit hat der Berliner Erstligist eine Sorge weniger. Denn in den vergangenen Transferperioden hatte es immer wieder Theater zwischen dem Klub und dem Kolumbianer gegeben. Ramos, der in den vergangenen beiden Spielzeiten Herthas bester Torjäger gewesen ist (10 und 15 Treffer), hatte immer wieder betont, dass er mehr verdienen wolle, entweder bei Hertha oder einem anderen Verein.

Bislang hatte sich der 25-jährige Südamerikaner mit geschätzten 650.000 Euro Jahresgehalt unterbezahlt gefühlt. Ende Mai, als Ramos-Berater Helmuth Wennin zu Verhandlungen in der Hauptstadt gewesen ist, hatte Hertha seinem Spieler schließlich ein entsprechendes Angebot unterbreitet.

Bedingung des Klubs: Ramos würde deutlich mehr verdienen, wenn er seinen Kontrakt langfristig verlängern würde. Der neue Vertrag dürfte den Jahresverdienst des Kolumbianers nun in den siebenstelligen Bereich gehoben haben.

Derzeit spielt Ramos mit Kolumbien bei der Copa America. Nach einem 1:0 gegen Costa Rica, bei dem Ramos das Siegtor erzielte, und einem 0:0 gegen den ehemaligen Weltmeister Argentinien haben die Kolumbianer beste Chancen, das Viertelfinale der Südamerika-Meisterschaft zu erreichen.

>>> www.immerhertha.de - das Hertha BSC Blog von Morgenpost Online