Eurocup

Starker Auftakt von Alba Berlin mit klarem Sieg in Bonn

Die Berliner Basketball-Profis haben den Eurocup gegen die Telekom Baskets Bonn eröffnet. Beim deutlichen 86:65-Erfolg ragte vor allem ein Spieler heraus: David Logan war bester Werfer.

Foto: Ole Spata / dpa

Was für ein Start von Alba Berlin in den Eurocup: Nach einer starken Leistung durften die Berliner Basketball-Profis einen 86:65 (50:28)-Erfolg beim Bundesliga-Konkurrenten Telekom Baskets Bonn feiern. Aus einem sehr kompakten Berliner Team ragte der Mann des Abends heraus: David Logan war mit 20 Punkten Albas bester Werfer. Der US-Amerikaner traf dabei 6 von 8 Dreiern. Ihm folgten Akeem Vargas und Vojdan Stojanovski (beide 13) sowie Leon Radosevic (12) und Levon Kendall (10).

Bei Alba stand Jonas Wohlfarth-Bottermann zwar im Aufgebot, der offenbar seine Sprunggelenksverletzung wieder auskuriert hat. Zum Einsatz kam er aber nicht. Die Berliner waren von der ersten Sekunde an voll konzentriert. Vor allem Logan sorgte gleich für Punkte. In der Abwehr war Alba konsequent, im Rebound stark, im Angriff variantenreich – und treffsicher. Ein Freiwurf von Bar Timor brachte erstmals einen Elf-Punkte-Vorsprung (26:15/11. Minute), der diesmal auch in der Offensive gute Center Kendall erzielte das 39:24 (17.). Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzte Logan mit einem Dreier zum 50:28.

Es ging so weiter: Nach 25 Minuten baute – natürlich Logan – den Vorsprung auf 29 Punkte (66:37) aus, später waren es sogar 34 Zähler (73:39/31.). Da konnte Alba im letzten Viertel, das 13:23 endete, den Druck rausnehmen. Die gute Leistung schmälerten die Unkonzentriertheiten am Ende nicht. Jetzt kann Alba am kommenden Mittwoch in der O2 World gegen Saragossa nachlegen.