Verkehr in Berlin

Friedrichshain bekommt drei Kilometer lange Fahrradstraße

Die Strecke für Radfahrer verläuft über die Palisadenstraße, den Weidenweg und die Rigaer Straße.

Die neue Fahrradstraße in Friedrichshain wird etwa drei Kilometer lang.

Die neue Fahrradstraße in Friedrichshain wird etwa drei Kilometer lang.

Foto: pa

Berlin. Friedrichshain bekommt eine neue Fahrradstraße. Wie das Bezirksamt mitteilte, wird die Strecke Palisadenstraße – Weidenweg – Rigaer Straße seit Montag eingerichtet. „Wir schaffen auf einer Strecke von drei Kilometern mehr Verkehrssicherheit für Radfahrende und folgen damit den Zielen des Berliner Mobilitätsgesetzes", teilte Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne) dazu mit.

Die neue Fahrradstraße verläuft zwischen der Lichtenberger Straße im Westen und dem S-Bahnhof Frankfurter Allee im Osten. Sie biete eine Alternative zu Frankfurter Allee/Karl-Marx-Allee sowie eine "attraktive Radverbindung" nach Mitte und Prenzlauer Berg mit Anschluss an den S-Bahnhof Frankfurter Allee, wie das Bezirksamt weiter mitteilte.

Verkehr in Berlin - lesen Sie auch:

Die Behörde schreibt, Fahrradstraßen stellten eine eindeutige Route dar und würden Radfahrern mehr Platz und Komfort bieten, indem sie nebeneinander fahren dürfen und Vorfahrt gegenüber einmündenden Straßen haben. Die Beschilderung der Fahrradstraße erfolge zunächst provisorisch, um eine Evaluierung und gegebenenfalls Optimierung der neuen verkehrsregelnden Maßnahmen zu ermöglichen.

Die Arbeiten an der Fahrradstraße finden tagsüber zwischen 7 und 16 Uhr statt. Die Fahrbahn wird im Zuge der Markierungsarbeiten abschnittsweise zum Teil gesperrt. Öffentlicher Verkehr und Fußverkehr sind von den Arbeiten nicht betroffen. Voraussichtliches Bauende: 30. Oktober 2020.