Sternerestaurant

Nach Weggang von Swanson - Zörner übernimmt im "Golvet"

| Lesedauer: 2 Minuten
Jonas Zörner übernimmt im "Golvet" von Björn Swanson

Jonas Zörner übernimmt im "Golvet" von Björn Swanson

Foto: Get MADE

Björn Swanson erkochte im "Golvet" einen Stern. Nach seinem Weggang übernimmt Jonas Zörner.

Berlin. Jonas Zörner übernimmt im "Golvet". Nach dem überraschenden Weggang von Björn Swanson hat die 40 Seconds Group unter Thorsten Schermall dem 27-Jährigen Jonas Zörner die Leitung der kulinarischen Geschicke des Sternerestaurants an der Potsdamer Straße in Tiergarten übertragen. Schermall teilte mit, er freue sich, "dass wir unsere Vision mit Jonas Zörner fortsetzen können, der hier bereits seit Oktober 2018 sein hervorragendes Talent unter Beweis gestellt hat".

Zörner wurde im "The Mandala Hotel" ausgebildet, war im Züricher "The Dolder Grand" Hotel angestellt und hat seit 2016 im "Facil" oder dem "The Restaurant", beides Zwei-Sterne-Restaurants, gearbeitet. Für Zörner dürfte es keine allzu große Umstellung sein, Björn Swanson hatte ihn bereits vor wenigen Monaten zum Co-Küchenchef gemacht. Er hat dabei ein ganz klares Ziel vor Augen.

Zörner: „Ich liebe den Stil des Restaurants und den atemberaubenden Blick über die Dächer von Kulturforum und Potsdamer Platz, der mich stark inspiriert. Ich habe viel bei Björn Swanson gelernt und freue mich sehr auf die neue Herausforderung, das 'Golvet" weiterzuentwickeln. Mein Ziel ist es, im nächsten Jahr den Michelin-Stern für das 'Golvet' erneut zu verteidigen. Wir sind ein super engagiertes Team, das alles gibt.“

Björn Swanson will sich "neuen Projekten widmen"

Küchenchef Björn Swanson hatte zuvor erklärt, das „Golvet“ nach drei Jahren verlassen zu wollen. Der Sternekoch will sich nach eigenen An­gaben neuen Herausforderungen stellen. „Das Golvet ist aus seinen Kinderschuhen gewachsen und läuft – es wird Zeit, mich neuen Projekten zu ­widmen“, teilte der „Berliner Meisterkoch 2019“ in einer Erklärung mit.

Swanson hatte aus dem ehemaligen Nachtclub an der Potsdamer Straße innerhalb kürzester Zeit einen kulinarischen Hotspot in Berlin gemacht, nachdem er kurz nach der Eröffnung des Restaurants mit einem Michelin-Stern sowie 16 Punkten im Gault&Millau ausgezeichnet worden war.

Björn Swanson, dessen kulinarischer Stil als puristisch und produktbezogen bezeichnet wird, begann 2002 seine Ausbildung zum Koch im Restaurant „Altes Zollhaus“ in Kreuzberg. Es folgten Stationen im „Bayerischen Haus“ in Potsdam, im „Fischers Fritz“, der „Weinbar Rutz“, dem „Facil“ und dem Golfclub Wannsee in Berlin sowie dem „Gutshaus Stolpe“ in Stolpe an der Peene.

Seit Mai 2017 war Swanson Küchenchef im „Golvet“. In diesem März hatte Swanson Zörner zum Küchenchef gemacht. Zörner leitete bereits seit einigen Monaten kommissarisch in enger Absprache mit Björn Swanson die Küche des Restaurants.

Mehr zum Thema:

Neue Doppelspitze im "Golvet"

Björn Swanson ist Berliner Meisterkoch 2019„Golvet“ und Größenwahn: Unterwegs mit Björn Swanson

( BM )