Silvester

Polizistin von Feuerwerkskörper verletzt

In Schöneberg sind Polizisten mit Feuerwerkskörpern beschossen worden. Dabei ist eine Beamtin am Arm verletzt worden.

Foto: Steffen Pletl

An der Potsdamer Straße/ Steinmetz hat in der Neujahrsnacht eine Gruppe von etwa 50 Personen zunächst ein Wartehäuschen der BVG zerlegt. Die alarmierten Einsatzkräfte der Polizei wurden daraufhin von der Gruppe angegriffen.

Eine Polizistin erlitt eine Brandverletzung am Arm. Die Feuerwerkskörper wurden kurz nach Mitternacht aus einer Gruppe von rund 50 Menschen heraus abgefeuert, wie ein Polizeisprecher am Freitagmorgen sagte.

Die Polizistin stand demnach an einem Einsatzwagen und wurde getroffen. Sie musste behandelt werden, war aber nicht schwer verletzt. Niemand wurde festgenommen. Ein Strafverfahren wegen besonders schweren Landfriedensbruchs wurde eingeleitet.

>>>Update 17. Februar: Silvester - Feuerball verletzte Berliner Polizistin schwer