Berlin-Friedrichshain

Polizei nimmt Verdächtige auf RAW-Gelände fest

Nach den gewalttätigen Vorfällen rund um das RAW-Gelände hat die Polizei in der Nacht eine Kontrolle durchgeführt. Es gab Festnahmen.

Die Polizei unterwegs auf dem RAW-Gelände

Die Polizei unterwegs auf dem RAW-Gelände

Foto: Steffen Pletl

Nach den jüngsten Vorkommnissen greift die Polizei nun verstärkt auf dem RAW-Gelände in Friedrichshain durch.

Sie war in der Nacht zu Donnerstag mit 70 Beamten an der Revaler Straße im Einsatz. Sie führten vor und auf dem Gelände des RAW Kontrollen durch.

An der Revaler Straße fanden die Beamten nahe des Haupteinganges an der Bordsteinkante Drogen. Unter anderem ein Päckchen mit Heroinkugeln.

>>>Tourismus-Experten fordern Konzept gegen Gewalt in Berlin

Auf dem Gelände war die Polizei ebenfalls auf der Suche nach Drogenbunkern unterwegs. Insgesamt kontrollierten die Polizisten die Personalien von 28 Passanten und Besuchern des Geländes nahe des Bahnhofes Warschauer Straße. Die Beamten sprachen elf Platzverweise aus und leitete acht Ermittlungsverfahren ein.

Den Personen wird vorgeworfen, gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen zu haben. Nach Angaben der Polizei wurden zahlreiche Drogen in szenetypischen Verpackungen gefunden.

Besucher nehmen Einsatz gelassen

Indes schien es, dass viele Besucher den nächtlichen Einsatz der Polizei gelassen beobachteten.

Auf dem Abschnitt zwischen U-Bahnhof Warschauer Straße und dem RAW Gelände hatten sich Straßenmusiker postiert und unterhielten die Passanten.

Seit geraumer Zeit führt die Polizei in diesem Bereich verstärkt Kontrollen durch und zeigt dort Präsenz. Sowohl in Uniform wie auch zivile Ermittler sind dort seit mehreren Wochen verstärkt im Einsatz.

In dem Friedrichshainer Ausgehviertel rund um das Areal hatte es am vergangenen Wochenende zwei brutale Überfälle gegeben. Das wurde auch durch ein Facebook-Posting der Sängerin der Band Jennifer Rostock bekannt.

Der Berliner Polizei ist auch bekannt, dass sich in der Gegend eine zunehmende Zahl an Taschendieben aufhält.