VIP

Collien Ulmen-Fernandes wagt wilden Jahresrückblick im TV

Collien Ulmen-Fernandes mischt den MDR auf, James Last feiert am Silvesterabend sein Comeback auf der Bühne und Valerie Niehaus wechselt vom TV ins Theater. Das sind die Promi-News des Tages.

Foto: SVEN SIMON / picture alliance / Sven Simon

Collien Ulmen-Fernandes mischt das öffentlich-rechtliche Fernsehen auf: Ihr satirischer Jahresrückblick „Emotion – das Jahr der Stars“ (Dienstag, 23.20 Uhr, MDR) werde das „Krasseste, was man jemals im MDR gesehen hat“, sagte die Moderatorin. Ihr Mann Christian Ulmen werde als Conchita-Wurst-Double auftreten und es gäbe „eine Salafisten-Homestory“, so die 33-Jährige über die Sendung.

James Last feiert sein Bühnen-Comeback zu Silvester

Am letzten Tag des Jahres wird Komponist James Last zum ersten Mal nach seiner Notoperation wegen einer Darmentzündung wieder auf der Bühne stehen. „Ich fliege eigens für diesen Auftritt aus Florida rüber, mache mit meinem Orchester einen Auftritt und fliege am nächsten Tag zurück“, sagte Last in einem Interview. Der Musiker ist am Silvestertag zu Gast in Andy Borgs ARD-Show „Silvesterstadl“.

Valerie Niehaus spielt in der Komödie am Kurfürstendamm

Direkt nach dem Abitur stieg Valerie Niehaus als Schauspielerin bei der ARD-Serie „Verbotene Liebe“ ein. Und steht seitdem für zahlreiche Film- und TV-Produktionen vor der Kamera. Seit Sonntag spielt die 40-Jährige an der Seite von Stefan Jürgens im Zwei-Personen-Stück „Zwei wie wir“ die Rolle der Nora. „Ich freue mich, dass sie bei uns ihr Theaterdebüt gibt“, so der Direktor der Komödie am Kurfürstendamm, Martin Woelffer.