Prominente

Sarah Wiener gibt ihr Berliner Kaffeehaus ab – die Promi-News

Sarah Wiener setzt neue Prioritäten, Saim Aygün und seine Brüder eröffnen ein neues „Hasir“ und Hotel-Direktor Christian Andresen wird ausgezeichnet. Das sind die Promi-News des Tages.

Foto: dpa/Thomas Bartilla/Geisler-Fotopress / pa/

Mit einer „Schwerpunktverlagerung auf die Erzeugung von Bio-Lebensmitteln“ begründet Sarah Wiener die Schließung zweier Standorte. Bereits Ende November hat die Sarah Wiener Gruppe ihre Tätigkeit in Bremen und Stuttgart beendet. Die beiden Standorte werden von ortsansässigen Teams weitergeführt. Ende Februar wird Wiener auch das Kaffeehaus im Museum für Kommunikation in Berlin an einen neuen Pächter abgeben.

Aygün-Brüder eröffnen neues „Hasir“ am Gendarmenmarkt

Mitte März wird ein weiteres Hotel in der Hauptstadt eröffnen. Im „Titanic Deluxe Berlin“ an der Französischen Straße sollen 189 Zimmer, neun Suiten und ein 1000 Quadratmeter großer Spa-Bereich mit türkischem Hamam Gäste empfangen. Das gastronomische Angebot werden Saim Aygün und seine Brüder bieten: Mit dem „Beef Grillclub by Hasir“ eröffnen sie ihr mittlerweile elftes Restaurant in Berlin.

Christian Andresen gewinnt Preis für Nachhaltigkeit seines „Mandala Hotels“

Direktor Christian Andresen hat für das „The Mandala Hotel“ Berlin den ersten Preis der „SO!APART Awards“ in der Kategorie „grüne Zukunft“ gewonnen. Christian Andresen platzierte sein Haus vor dem „The Circus Apartments“ und dem „Aparthotel Residenz Am Deutschen Theater“. Die Auszeichnung wird an vorbildliche Betriebe bei Energie, Wasser, Müll, sozialer Verantwortung und Management vergeben.