Promi-News

Helene Fischer singt den Biene-Maja-Song fürs Kino

Die Schlagersängerin kümmert sich um den Titelsong des Animationsfilms, Matthias Schweighöfer dreht in Berlin und Tom Franz kocht koscher im „Weinrot“ - die Promi-News des Tages.

Foto: Daniel Reinhardt / dpa

Kommenden Donnerstag läuft „Die Biene Maja“ in den Kinos an. Neben Synchronsprechern wie Jan Delay, Eva-Maria Hagen, Nina Hagen und Cosma Shiva Hagen kümmerte sich eine bekannte Schlagersängerin um den Titelsong.

Helene Fischer hat wie schon bei der ZDF-Serie die Nachfolge von Karel Gott angetreten. „In einem unbekannten Land“ wird von ihr zu hören sein.

Dilek Kolat und Eric Schweitzer auf Kurzbesuch in Treptow

Arbeitssenatorin Dilek Kolat sowie Eric Schweitzer, Präsident der IHK Berlin, haben am Freitagmorgen „dan pearlman“ besucht. Die Treptower Agentur zeichne sich durch besonderes Engagement bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf aus, und gelte als beispielhaft für ihre Kampagne „Frauen an die Spitze!“. Denn „hinter jeder erfolgreichen Führungskraft steht heute oft ein familienfreundlicher Arbeitgeber“, so Schweitzer.

Tom Franz kocht koscher im „Weinrot“ im „Hotel Savoy“

2013 hat er die beliebteste Reality-Sendung Israels gewonnen, den „Masterchef“. Tom Franz (r.), Ex-Rechtsanwalt, ist zu einem der bekanntesten Köche des Landes geworden. Freitag ist er in Berlin gelandet, um sich auf Sonntag vorzubereiten. Im Rahmen der Jüdischen Kulturtage kocht er mit Stefan Förster im „Savoy“ ein „Jewish Dinner kosher Style“. Karten erhältlich.

Matthias Schweighöfer dreht in Berlin

Matthias Schweighöfer hat in seinem neuen Film Ärger mit einer männlichen Kinderfrau. In Berlin haben die Dreharbeiten zu der Komödie „Der Nanny“ begonnen. Darin spielt Schweighöfer einen alleinerziehenden Vater. Er führt auch Regie. Gedreht wird in Berlin, in Brandenburg/Havel, Kyritz und Beelitz sowie am Schloss Burgscheidungen in Sachsen-Anhalt.

Cookies Charity im „China Club“

Ortswechsel bei „Cookie“ Heinz Gindullis und Thomas Steinle. Zum dritten Mal wollten der Klub- und Restaurantbesitzer und der Unternehmer am Freitagabend ein Spenden-Dinner für ihre Stiftung „Charity at.“ veranstalten. Seit 2010 unterstützen sie mit dieser das Amani-Waisenhaus in Tansania, das von Ingo Lenz geleitet wird. Bislang wurde jährlich im „Cookies Cream“ an der Friedrichstraße gesammelt – am Freitag ging es erstmals in den „China Club“ der Adlon Holding an der Behrenstraße. Zu den rund 140 potenziell zahlungskräftigen Klubmitgliedern kamen die Schauspieler Thomas Kretschmann und Jana Pallaskesowie Entertainerin Gabi Decker. Sie wollten die Zeit zwischen den Gängen von Chef Tam nutzen und mit großen Zylindern Spenden sammeln.

Die Suche nach dem Erotik-Clip: Premiere von „Sex Tape“ in Berlin

Sex-Video, ja oder nein, diese Frage beschäftigte am Freitagabend auch die Gäste bei der Premiere der gleichnamigen Komödie mit Cameron Diaz und Jason Segel im Sony Center am Potsdamer Platz. Zugeben, schon mal mit einem erotischen Heimvideo experimentiert zu haben, wollte das auf dem roten Teppich aber keiner der Prominenten. „So ein Tape kann ein Sex-Leben auch beenden anstatt es zu befeuern“, sagte Moderatorin Nina Eichinger. Ähnlich bedeckt hielten sich auch ihre Kollegen Patrice Bouédibéla und Annabelle Mandeng.

Derweil schwebte Cameron Diaz als Lady in Red am Arm des neuerdings bärtigen Jason Segel in Richtung Kino. Bereits in ihrem ersten gemeinsamen Film ,„Bad Teacher“ entdeckten die beiden Hollywood-Stars 2011 als High-School-Lehrer ihre Liebe füreinander. In „Sex Tape“ geben die Schauspieler hingegen ein Ehepaar, dessen Leidenschaft füreinander nach zehn Jahren Beziehung und zwei Kindern gelitten hat. Die Lösung: Ein gemeinsames Sex-Video soll das Feuer zurückbringen. Dass intime Aufnahmen jedoch schnell in die falschen Hände gelangen können, wenn man zur Sicherung der Daten der modernen Technik vertraut, mussten in den vergangenen Tagen auch schon Prominente wie Jennifer Lawrence und Kirsten Dunst feststellen.