Promi-News

Berlin ist verrückt nach Schauspielerin Cameron Diaz

Cameron Diaz kommt nach Berlin, Tom Gerhardt trennt sich von seiner Partnerin und Annette Humpe hält sich für eine grandiose Kellnerin - die Promi-News des Tages.

Foto: dpa Picture-Alliance / Matt Sayles / picture alliance / AP Images

Am 5. September stattet eine von Hollywoods bekanntesten Blondinen Berlin einen Besuch ab: Zur Premiere der US-Komödie „Sex Tape“ will Filmstar Cameron Diaz, bekannt aus „Verrückt nach Mary“, mit ihrem Filmpartner Jason Segel in die Hauptstadt kommen. In dem Film von Regisseur Jake Kasdan spielen Cameron Diaz und Jason Segel ein Paar, das sich – um ihr Liebesleben aufzufrischen – während einer heißen Nacht filmt und das Video aus Versehen an alle ihre Freunde und Verwandte schickt. Dann beginnt die wilde Jagd nach deren iPads und Computern, um das Video wieder zu löschen – was sich als ein nicht so ganz einfaches Unterfangen herausstellt. Bereits in Kasdans Film „Bad Teacher“ haben Cameron Diaz und Jason Segel nebeneinander in den Hauptrollen gespielt.

Kylie Minogue feiert heimlich auf der „Hercules“-Premieren-Party

Warum sie genau in der Stadt verweilt, weiß keiner so richtig. Fakt ist aber: Die australische Pop-Sängerin Kylie Minogue befindet sich derzeit in Berlin. War sie schon bei der Premiere des Helden-Epos „Hercules“ vor einigen Tagen in Los Angeles anwesend, soll sie auch bei der Europa-Premiere mit Dwayne „The Rock“ Johnson und Irina Shayk am Donnerstagabend im Sony Center dabei gewesen sein. Über den roten Teppich war sie nicht gelaufen, wurde aber bei der Premieren-Party im „Felix“ in Mitte gesichtet und hat den Club gegen 4 Uhr in der Nacht verlassen. Wie sie zu den Mitgliedern des „Hercules“-Teams steht, ist bisweilen nicht bekannt. Für die Filmmusik ist sie jedenfalls nicht verantwortlich gewesen.

Comedian Tom Gerhardt und Nadja da Silva trennen sich nach sieben Jahren

Liebes-Aus bei Comedian Tom Gerhardt und seiner Lebensgefährtin Nadja da Silva: Nach sieben Jahren hat sich das Paar getrennt, bestätigte nun das Management des 56-Jährigen. Ein Rosenkrieg soll es jedoch nicht geben. Man wolle sich das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn teilen.

Wigald Boning zieht für vier Monate nach Berlin

Eigentlich wohnt er mit seiner Ehefrau und seinen zwei Söhnen im Allgäu. Jetzt zieht Comedian Wigald Boning für vier Monate in die Hauptstadt. Grund dafür ist ein Engagement im Schlosspark-Theater. Und auch seine Freizeit wird er zu nutzen wissen: „Ich habe mir fest vorgenommen, in allen Berliner Badegewässern wenigstens einmal geschwommen zu sein“, sagte er der Zeitung „BZ“.

Annette Humpe fühlt sich als „Superkellnerin“

Annette Humpe hätte eine Alternative gehabt, wenn sie nicht Musikerin geworden wäre. „Ich bin eine Superkellnerin“, sagte die Berliner Sängerin und Songschreiberin der „Süddeutschen Zeitung“. „Ich sehe oft, dass Kellner unnötige Gänge machen. Sie bringen was und nehmen nicht gleichzeitig was mit. Lassen das Alte stehen, gehen wieder zurück. Da denke ich mir: Jetzt musst du ja nochmal gehen.“