Unter 20 Euro

Hier genießt man den Saibling mit allerlei Kohl

Grünkohl, Kohlrabi & Waldpilze: Der dänische Küchenchef der Neukölnner "Palsta" liebt es saisonal und regional, zumindest bei den Beilagen

Unter 20 Euro im „Palsta“

Unter 20 Euro im „Palsta“

Foto: Franz-Michael Rohm

Neukölln.  Jeden Monat eröffnen im angesagten Nord-Neukölln neue Lokale – so auch das „Palsta“ im beliebten Schillerkiez mit Blick aufs Tempelhofer Feld. Genau wie der Vorgänger „Restaurant R“ ist das finnisch betriebene Wine Bar & Restaurant im Industrial-Trash-Stil gehalten. Will heißen: Wände und Decken sind roh belassen, die Gäste sitzen an sehr kleinen Vollholztischen auf alten Rohr-Holz-Stühlen. Im von einer durchbrochenen Mauer getrennten zweiten Schankraum sitzt man nahe der offenen Küche. Die Gastraumakustik ist nichts für empfindliche Ohren.

Der dänische Küchenchef, er kommt aus dem ebenfalls nordisch betriebenen „Dottir“, liebt es saisonal und regional, zumindest bei den Beilagen: Grünkohl, Kohlrabi, Waldpilze, Walnuss, Apfel. Insgesamt steht rund ein Dutzend Speisen auf der Karte, darunter auch Brot mit Butter, 2,50 Euro.

Da man von den Hauptspeisen, je ein Fisch- und Fleischgericht, nur bedingt satt wird, empfiehlt sich zusätzlich mindestens eine Vorspeise, etwa Fischfrikadellen mit Gurken für sieben oder Garnelentartar mit schwarzem Pfeffer, neun Euro. Allerdings sind dann 20 Euro schnell überschritten. Zumal die erste Frage des aufmerksamen Service lautet: Wasser mit oder ohne Sprudel? Das kostet schon mal zwei Euro pro Gast und verhindert die Frage nach Gratis-Leitungswasser. Das 0,3l-Lager von Berliner Berg schlägt mit drei Euro zu Buche, die ausgesuchten Naturweine liegen zwischen sechs und sieben Euro das Glas. Geschmacklich gab es nichts zu meckern. Sehr ausbalanciert war geschmortes Rindfleisch mit Pfifferlingen und Salatherzen. Auch das gebratene kleine Stück Saibling mit kräftiger Begleitung von Rosenkohl, Grünkohl und Hollandaise gefiel, 15 und 16 Euro. Nur hatte man hinterher noch Hunger.

Palsta, Oderstraße 52, Neukölln, Tel. 62 60 82 16, Mo.–Fr. 10–24, Sbd. und So. 9–24 Uhr, www.facebook.com/palstawinebar