Unter 20 Euro

Das Seetang-Omelette zu würzig, der Service reduziert

Sushi Don, Nori Tamago & Sashimi: Das Restaurant "Teshi" in Schöneberg bietet Sushi und andere Spezialitäten der japanischen Küche.

Unter 20 Euro im „Teshi“ in Schöneberg

Unter 20 Euro im „Teshi“ in Schöneberg

Foto: Blisse

Über Jahre war das kleine Restaurant unweit der Apostel-Paulus-Kirche eine Adresse für gute österreichische Küche. Das ist nun Vergangenheit, der Zeitgeist ist mit einem japanischen Restaurant nebst Sushi-Bar eingezogen. Die alten rotbraunen Bodenfliesen sind geblieben. Blanke Holztische, von der Decke baumeln eckige Lampionleuchten, auf dem Tresen steht eine Winke-Katze.

Mit Preisen von 4,50 Euro für Edamame über Tofu-Salat mit Rucola und japanischem Dressing (5 Euro) bis zu flambiertem Thunfisch-Carpaccio für 11,90 Euro liegen die Vorspeisen etwas über dem Durchschnitt. Dennoch kommt man gut mit dem Etat hin. Aus der schnell gebrachten Karte, die Bedienung verschwindet genauso schnell wieder, wird als Auftakt die Nummer zwölf, Nori Tamago, gewählt (4,90 Euro). Das Omelett mit Nori (Seetang) und „Spezialsoße“ liegt auf einem Salatbett, ist mit schwarzem und weißem Sesam bestreut. Herzhaft anzuschauen, doch der Koch meint es (zu) gut mit dem Würzen – noch auf dem Nachhauseweg ist man durstig. Bei den Hauptgerichten reicht die Auswahl von Sushi in allen Varianten – Sushi Maki, Inside Out, Futo Maki, panierte Sushi, Sashimi (3,20–15,90 Euro), zudem Sushi-Menüs für bis zu drei Personen für 39,90 Euro – über Vegetarisches wie gebratene Udonnudeln mit Hähnchen-Seitan und Pakchoy.

Eine Spezialität ist Sushi Don, große Schalen, gefüllt mit gegrillten oder gekochten Zutaten, Reis, Seetangsalat, Lotoswurzel und Ei. Bei der Schüssel Nummer 64-D4 (Tekka Aburi, 11,50 Euro) taucht wieder der flambierte Thunfisch auf. Avocado und Spiegelei passen, aber es fehlt das Aha-Erlebnis. Das Bezahlen –„Bediener 1“ steht auf der Rechnung, „Bringer“ wäre passender – wird zur längeren Angelegenheit, es hapert an den Sprachkenntnissen.

Teshi Goltzstr. 51, Tel. 28 61 17 92, täglich ab 12 Uhr