25 Jahre Einheit

Schnellbahnverbindung Hannover–Berlin wird geplant

Berlin auf dem Weg zur geeinten Stadt: Im Jahr 2015 jährt sich die deutsche Einheit zum 25. Mal. Die Berliner Morgenpost erinnert in einer Serie täglich an die Ereignisse vor einem Vierteljahrhundert.

Eine Verkehrsunion zwischen den beiden deutschen Staaten soll den wirtschaftlichen Aufschwung in der DDR beflügeln. Dazu haben Bundesverkehrsminister Friedrich Zimmermann und DDR-Verkehrsminister Horst Gibtner am 3. Mai 1990 in Bonn weitreichende Vereinbarungen getroffen.

Das wichtigste Infrastrukturprojekt ist eine vier Milliarden D-Mark teure Schnellbahnverbindung Hannover–Berlin.Über Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrsverbindungen wollte man bis Ende 1991 einen gemeinsamen Verkehrswegeplan ausarbeiten.

Weitere Bauprojekte waren die Schließung der Elektrifizierungslücken bei den Schienenverbindungen und der Ausbau der Autobahn A4, der Autobahn Hof–Plauen und der Dömitzer Brücke. Wegen des schlechten Zustands der DDR-Autobahnen wurde eine Aufhebung des Tempolimits von Gibtner abgelehnt.