Kulturfestival

So wird das Chinesische Neujahrsfest am Potsdamer Platz 2019

Am Potsdamer Platz in Berlin wird das Chinesische Neujahr mit Musik, Tanz, Kunsthandwerk und kulinarischen Spezialitäten gefeiert. Alle Infos zum Frühlingsfest 2019.

Ein umfangreiches Bühnenprogramm erwartet die Besucher des Chinesischen Neujahrsfestes in Berlin 2019

Ein umfangreiches Bühnenprogramm erwartet die Besucher des Chinesischen Neujahrsfestes in Berlin 2019

Foto: Christophe Gateau / dpa

Am 5. Februar wird in China mit dem Neujahrsfest das Jahr des Schweins eingeleutet. In Berlin kann man das schon eher feiern, und das gleich an vier Tagen. Das Einkauscenter Potsdamer Platz Arkaden ist am Wochenende in Rot getaucht, denn von Donnerstag bis Sonntag veranstaltet das Chinesische Kulturzentrum dort ein Neujahrsfest.

Warum feiert man in China Neujahr nicht am 1. Januar?

Das Chinesische Neujahr wird auch als Frühlingsfest bezeichnet. Es ist das wichtigste traditionelle Fest in China. Das Frühlingsfest ist auch die wichtigste Feier für Familien. Die Chinesen folgen dem Mondkalender. Demzufolge ist Neujahr nicht am 1. Januar, sondern das Fest fällt auf den ersten Neumond im Januar oder Februar und endet mit dem Laternenfest am 15 Tag danach. In diesem Jahr wird das Neujahrsfest in China am 5. Februar begangen.

Wann findet das Chinesische Neujahrsfest 2019 in Berlin statt?

Das Chinesische Neujahrsfest öffnet vom 24. Januar bis zum 27 Januar 2019 am Potsdamer Platz seine Tore für Besucher. Das Bühnenprogramm findet täglich von 15 bis 19 Uhr statt. In den Potsdamer Platz Arkaden zeigen Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker jeweils von 13:30 bis 19:30 Uhr ihr Können. Das beliebte Feuerwerk wird es in diesem Jahr nicht geben.

Wo wird das Festival aufgebaut?

Das Kulturfestival wird zum fünften Mal vom Shoppingcenter Potsdamer Platz Arkaden (Alte Potsdamer Straße 7, 10785 Berlin) gemeinsam mit dem Chinesischen Kulturzentrum Berlin am Potsdamer Platz (Potsdamer Platz 1, 10785 Berlin) organisiert - der Eintritt ist frei. In diesem Jahr wird zusätzlich das 25. Jubiläum der Städtepartnerschaft Berlin-Peking eingeläutet. Aus diesem Grund wird es nach Angaben der Veranstalter 2019 am Potsdamer Platz noch größer und noch bunter zugehen

Programm - Das gibt es auf den Bühnen 2019 zu sehen

Angeboten wird ein vielfältiges Bühnenprogramm mit Musik, Tanz und Schaukämpfen. Zusätzlich möchte eine ein Handwerker-Markt und eine Ausstellung die Lebensfreude und die Begeisterung der Menschen in den Städten und Dörfern für das Fest im Reich der Mitte vermitteln.

Ein Gesangs- und Tanzensemble präsentiert bekannte Musikstücke mit traditionellen chinesischen Instrumenten. Es werden Drachen- und Löwentänze aufgeführt, die bei keinem chinesischen Neujahrsfest fehlen dürfen.

Das vollständige Programm gibt es online auf der Internetseite der Veranstalter.

Was kostet der Eintritt?

Der Eintritt ist wie immer frei.

Neujahrsfest mit chinesischen Spitzenköchen

Im „Vox“ im „Grand Hyatt“ am Potsdamer Platz werden anlässlich des Neujahrsfestes in diesem Jahr zehn chinesische Spitzenköche authentische Spezialitäten der chinesischen Küche anbieten. Mit dabei sind neben anderen Wang Qinrui, dessen Gerichte zum immateriellen Kulturerbe gehören, und Zhu Yuanqing, der bereits bei einem G20-Gipfel kochte. Zu den Gerichten zählen Mapo Tofu, Pikantes Huhn nach Gongbao-Art oder Klebreisbällchen im Panda-Stil. Das Menü kostet 139 Euro inklusive Getränke.

Reservierung im Gand Hyatt Hotel Berlin oder unter tickets@acksteinerevents.de

5. Chinesisches Neujahrsfest, Donnerstag bis Sonntag (24. bis 27. Januar 2019); Bühnenprogramm täglich 15 bis 19 Uhr; Kunstmarkt täglich 13.30 Uhr bis 19.30 Uhr am Potsdamer Platz (Potsdamer Platz 1, 10785 Berlin) und den Potsdamer Platz Arkaden (Alte Potsdamer Straße 7, 10785 Berlin); Eintritt frei.