Berlin

Doppelt so viele Einsätze für Feuerwehr am Hitze-Wochenende

Am Wochenende hatte die Berliner Feuerwehr ordentlich zu tun: 50 Prozent mehr Einsätze als gewöhnlich. Am Unwetter lag es nicht.

Die Berliner Feuerwehr hat am Hitze-Wochenende ein um 50 Prozent höheres Einsatzaufkommen verzeichnet, als an "normalen" Tagen.

Am Sonnabend seien die Einsatzkräfte 1709 mal ausgerückt und am Sonntag 1661 mal, sagte Feuerwehrsprecher Sven Gerling. "Das durchschnittliche tägliche Aufkommen liegt bei 1100 Einsätzen", erklärte der Sprecher.

Man könne davon ausgehen, dass der immense Anstieg unter anderem auf die Hitze zurückzuführen sei, genau lasse sich dies allerdings erst nach einer detaillierten Auswertung sagen, so Gerlin weiter.

Das Unwetter hat die Feuerwehr dagegen nicht sonderlich vor Herausforderungen gestellt. Am Sonntagabend gab es 20 wetterbedingte Einsätze, am Montagmorgen nochmals zehn. Dabei handelte es sich ausschließlich um technische Hilfeleistungen, mit Wasser vollgelaufene Keller, abgebrochene Äste und Ähnliches.

>> Alles zum Thema Sommerhitze finden Sie hier <<