Steuerschätzung

Berlin bekommt knapp 300 Millionen Euro Steuereinnahmen mehr

Berlin wächst - sowohl wirtschaftlich als auch bei der Zahl der Einwohner. Das bringt zusätzliche Einnahmen in die Kasse. In diesem Jahr erhält das Land fast 300 Millionen mehr aus Steuern.

Foto: Wolfgang Kumm / dpa

Berlin kann nach der Mai-Steuerschätzung mit zusätzlichen Steuereinnahmen von 294 Millionen Euro in diesem Jahr rechnen – ein Plus von 1,7 Prozent. Im Vergleich zu den Eckwerten, die der Senat im März beschlossen hat, betragen die Einnahmenzuwächse in den nächsten beiden Jahren 325 beziehungsweise 201 Millionen Euro, teilte die Finanzverwaltung am Freitag mit.

Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) wertete die zusätzlichen Einnahmen als Bestätigung des Berliner Kurses, einerseits den Haushalt zu konsolidieren und Schulden zu tilgen und andererseits zu investieren. Die erhöhten Einnahmen seien auf die allgemein gute Konjunktur in Deutschland sowie auf die wachsende Einwohnerzahl Berlins zurückzuführen, sagte der Senator.