Fernbuslinie

Für nur 50 Cent von Berlin nach Warschau fahren

Deutlich günstiger als mit der Deutschen Bahn können Reisende jetzt von Berlin nach Warschau reisen. Das Omnibus-Unternehmen Polski-Bus bietet die Fahrt ab kommendem Sonntag einmal täglich an - zum Minimaltarif.

Foto: picture-alliance / Bildagentur H / picture-alliance / Bildagentur H/Bildagentur Huber

Für Reisen von Berlin nach Warschau gibt es jetzt eine neue, preisgünstige Verkehrsverbindung. Erstmals am Sonntag und dann täglich fährt ein Omnibus des Unternehmens Polski-Bus von der deutschen in die polnische Hauptstadt. Abfahrt ist um 17.25 Uhr im Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) am Messegelände, Ankunft soll dann um 4 Uhr früh in Warschau sein. Die Rückfahrt erfolgt um 6.30 Uhr, Ankunft in Berlin ist um 17.05Uhr. Ab 17. Juli sollen die Busse sogar dreimal am Tag fahren.

Mit kalkulierten zehneinhalb Stunden Fahrzeit ist der Bus indes deutlich langsamer als die Bahn. So benötigt etwa der Berlin-Warszawa-Express als schnellste Zugverbindung für die Reise von Berlin nach Warschau nur knapp sechs Stunden. Die Busfahrt kann aber erheblich billiger sein. Die Tickets, die ausschließlich vorab im Internet ( www.polskibus.com/de ) gebucht werden können, sollen bereits ab einem Zloty – umgerechnet etwa 25 Cent – zu haben sein. Ein weiterer Zloty fällt als Buchungsgebühr an. Im günstigsten Fall würden also Hin- und Rückfahrt bei einer langfristigen Buchung im Voraus weniger als einen Euro kosten. Eine kurzfristige Anfrage ergab für eine Hinfahrt am kommenden Sonntag und die Rückfahrt am Dienstag einen Gesamtpreis von knapp 30 Euro. Die Bahn verlangt ohne Bahncard dafür mindestens etwa das Dreifache.

Polski-Bus ist eine Tochter des schottischen Investors Brian Souter. Einsetzen will das Unternehmen nach eigenen Angaben „neue, luxuriöse Reisebusse“ mit bis zu 70 Plätzen. Sie sollen über Liegesitze sowie Klimaanlage verfügen und sogar einen freien Internetzugang anbieten.