Vandalismus

Jugendliche bewerfen Ver.di-Haus mit Steinen

An der Ver.di-Zentrale in Berlin-Mitte haben Unbekannte am Sonnabend 32 Fensterscheiben beschädigt. Die offenbar betrunkenen Jugendlichen hätten das Gewerkschaftshaus an der Köpenicker Straße mit Bierflaschen und Steinen beworfen, teilte die Polizei mit.

Foto: Steffen Pletl

Unbekannte haben Samstagfrüh die Fassade eines Gewerkschaftsgebäudes in Berlin-Mitte mit Bierflaschen und Steinen beworfen. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens hatte gegen 5.40 Uhr mehrere offensichtlich alkoholisierte Jugendliche bei der Sachbeschädigung beobachtet. Insgesamt 32 Fensterscheiben waren durch Steinwürfe an der Köpenicker Straße und am Bona-Peiser-Weg beschädigt worden. Des Weiteren wurden das Klingeltableau und die Eingangstür zerstört. Ob eine politische Tatmotivation vorliegen könnte, wird noch ermittelt.