Unter 20 Euro

Das "Louis Laurent" - Feine Frankreichküche in Kudamm-Nähe

Louis Laurent ist ein alter Hase in der gehobenen Berliner Gastronomie. Jetzt präsentiert er uns sein neustes Schmuckstück

Unter 20 Euro im Louis Laurent

Unter 20 Euro im Louis Laurent

Foto: Franz Michael Rohm

Charlottenburg.  Es gibt nicht viele Orte in Berlin, die französisches Flair besitzen. Der kleine, nach dem Schauspieler Hubert von Meyerinck benannte Platz an der Giesebrechtstraße ist so ein Ort. Dicke alte Platanen stehen zwischen Jahrhundertwende-Architektur. Hier hat einer von Berlins besten französischen Köchen in diesem Sommer das „Louis Laurent“ eröffnet. Ein klassisches Bistro mit 40 Sitzplätzen. Es dominiert Einrichtung in Schwarz und Bordeaux, durchzogen von einer schmalen Linie mit ausgewählten französischen Filmplakaten.

Louis Laurent Nou ist ein alter Bekannter, der mit seinen Lokalen trotz großer Kochkunst kein Glück hatte. Das „Montmarte“ war zu abgelegen, das „Saint Tropez“ lag im Souterrain. Doch nun scheint er mit 52 Jahren den richtigen Platz gefunden zu haben. Auf der Karte stehen seine Klassiker wie die köstliche Fischsuppe Soupe de poisson, (elf Euro), Salade Niçoise (neun Euro), Fine-de-Claire-Austern (13,50 Euro) sowie preiswerte Flammkuchen um die zehn Euro. In bester Qualität kommen Fleischgerichte an den Tisch, vom En­trecôte bis zum Lammkarree, alles oberhalb 20 Euro.

Darunter bietet das „Louis Laurent“ während der Woche Business-Lunch und Plats du Jour an. Bei unserem Besuch gab es eine herrlich pikante Kartoffel-Lauch-Suppe und punktgenau gebratene Meerbarbenfilets mit Gemüse-Juliennes, delikater Fischsoße und Kartoffelpüree, zusammen 14 Euro. An Weinen hält Louis Laurent Nou ausschließlich französische Gewächse vor, vom offenen Weißen Entre deux Mers (5,50 Euro für 0,2l) und einer kleinen Auswahl halber Flaschen bis zu korrekt gepreisten Flaschenweinen der besten Regionen Frankreichs. Der Abendbesuch ist bereits gebucht.

Louis Laurent Giesebrechtstraße 16, Charlottenburg, Tel. 22 43 25 29, Mo.-Fr. 12-23, Sbd. + So. 14-23 Uhr