Berliner Perlen

Saxophon kaufen in Berlin: Hier gibt es beste Beratung

| Lesedauer: 6 Minuten
Katrin Starke
Auch selbst ein exzellenter Musiker: „Saxophone-Shop“-Inhaber Stephan Szabo.Katrin Starke

Auch selbst ein exzellenter Musiker: „Saxophone-Shop“-Inhaber Stephan Szabo.Katrin Starke

Seit 30 Jahren verkauft und repariert Stephan Szabo Saxofone. Den Kreuzberger Laden besuchten schon bekannte Jazz- und Popmusiker.

Berlin. Wenn ein Kunde sein Saxofon zur ­Generalüberholung bei Stephan Szabo abgibt, kann es gut und gerne zwei Wochen dauern, bis er sein Instrument wieder abholen kann. Denn allein schon beim Standard-Programm ist da für den Holzblasinstrumentenmacher jede Menge zu tun: „Instrument zerlegen, Korpus und Klappen reinigen, komplett neu bepolstern, defekte Filz, Korken, Federn und Schrauben ersetzen, Klappen montieren, Achsen ölen und Mechanik einjustieren, Ansprache prüfen“, zählt der 67-Jährige auf. Da müsse er ganz schön ackern, aber danach sei das Instrument technisch wieder wie neu.

30 Jahre ist es her, seit Szabo in die Firma seines einstigen Lehrmeisters Hans Joachim Pilar einstieg. „Der hatte damals hier am Mehringdamm eine Saxofon-Werkstatt, verkaufte nur nebenbei mal ein Instrument“, erzählt Szabo. „Ich habe dann einen Laden draus gemacht.“ Und so ist der „Saxophone-Shop“ bis heute Geschäft und Werkstatt zugleich. In einem Teil des Ladens präsentiert Szabo in gläsernen Vitrinen golden glänzende Saxofone (neu und gebraucht), dazu Klarinetten und Flöten. Vor einiger Zeit hat er zudem Gitarren ins Sortiment aufgenommen. Im anderen Teil des Raumes befindet sich seine Werkbank.

Auch interessant: Gerhard Mizera ist Berlins Jukebox-Doktor

Beim Saxofonspielen kommt es auf die richtige Technik an

Vielfach würden Saxofone heute im Internet gekauft, ärgert sich Szabo. Weil das Geld bei den Leuten nicht mehr so locker sitze, entscheide sich mancher für ein Billigangebot. „Einweg­instrumente“ nennt Szabo solche einfachen Saxofone. Für ein brauchbares Instrument, an dem man lange Freude habe, müsse man schon mindestens 500 Euro auf den Tisch legen. Profiinstrumente seien ab 3500 Euro zu haben und würden nicht ­selten bis zu 6000 Euro kosten. „Aber die Profis haben meist kein Geld, um sich ein neues Saxofon zu kaufen. Die haben ihr Instrument und pflegen es“, weiß Szabo.

Seine Kunden sind vornehmlich Hobbymusiker. Nicht selten sind es Einsteiger, „angefangen von Kindern bis hin zu älteren ­Leuten, die während ihrer Berufstätigkeit in ihrem Alltag gefangen waren und sich im Ruhe­stand die Zeit nehmen, Saxofon zu lernen“, erzählt Szabo. Ein bisschen Geduld sei dafür allerdings vonnöten, sagt der Profi. „Das ist nicht wie bei einem Klavier, auf dem man gleich herumklimpern kann. Beim Saxofon dauert es ein Weilchen, bis es gut klingt.“ Die Tongebung sei eine Frage der richtigen Technik und nicht der Puste. Das sei ein Irrglaube, dass man nur kräftig genug in das Instrument hineinblasen müsse, um ihm Töne zu entlocken.

Wer erst einmal testen möchte, ob das Saxofon die richtige Wahl ist, kann bei Szabo ein Instrument ausleihen, für 40 Euro im Monat. „Behält es jemand so lange, dass der Verkaufspreis irgendwann über die Monatsmiete abbezahlt ist, gehört es ihm“, erklärt er das System, eine Mischung aus Miete und Leasing. Entscheidet sich ein Kunde letztlich für den Kauf eines höherwertigen Instruments, rechnet Szabo die Mietsumme auf den Kaufpreis an. Das Mietsystem komme gut an, sagt der 67-Jährige.

Besondere Läden in Berlin - Lesen Sie auch:

Schalldämpfer machen das Saxophon mietwohnungstauglich

Sorgen, dass der Nachbar womöglich kein Verständnis für den übenden Saxo­fon-Anfänger hat, sind unbegründet. Szabo deutet auf die Schalldämpfer im Schaufenster. Mit denen werde das Instrument mietwohnungstauglich. „Damit spiele ich auch zu Hause in Zimmerlautstärke. Meine Frau im Nebenzimmer hört dann keinen Ton von mir.“ Was im Grunde schade ist. Denn Szabo ist ein exzellenter Musiker, er spielte jahrzehntelang in diversen Combos wie der Soulband Berlin und der Showband Mysteries.

Bei einem seiner Gigs ist ihm sein geliebtes Selmer-Saxofon, Baujahr 1956, übrigens mal gestohlen worden. Zehn Jahre nach dem dreisten Raub kehrte das Instrument zu ihm zurück. „Jemand wollte es bei mir repa­rieren lassen, der hatte es bei einer Wohnungsauflösung gekauft.“ Szabo erkannte sein Instrument sofort wieder. Bis heute hält er es in Ehren. Dem Kunden gab er ein vergleichbares Instrument – obwohl er das nicht hätte tun müssen. Aber so ist Szabo. Der Saxofonprofi ist ein bescheidener Mann, der nicht viel Gewese um die Dinge macht – auch nicht darum, dass bei ihm schon Größen wie der US-amerikanische Jazzsaxofonist Archie Shepp oder David Liebman im Laden waren, oder dass er mal das Altsaxofon von David Bowie reparieren durfte. „Das hat der aber nicht persönlich gebracht, sondern einen der Roadies geschickt.“

Saxophone-Shop Mehringdamm 91, Kreuzberg, Mo.–Fr. 10–18 Uhr, Tel. 694 23 28, saxophone-shop.de Je nach Corona-Lage behält sich Inhaber Stephan Szabo bestimmte Abstandsregeln vor.

Musikinstrumente und Reparaturservices in Berlin

  • Akkordeon Centrum Brusch Holsteinische Str. 19, Friedenau, Tel. 85 07 85 09, Mo.–Fr. 10–18.30 Uhr, Sbd. 10–14 Uhr, www.akkordeoncentrum.de
  • Berlin Guitars Motzstraße 9, Schöneberg, Tel. 23 63 06 37, Mo.–Fr. 10–18 Uhr, Sbd. 10–16 Uhr, www.berlin-guitars.de
  • Die Holzbläser Trautenaustraße 24, Wilmersdorf, Tel. 85 07 57 40, Mo.–Fr. 10–18 Uhr, Sbd. 10–18 Uhr, www.holzblaeser.com
  • Gentges & Scheit Geigenbauer Cantianstraße 11, Prenzlauer Berg, Tel. 444 73 22, Mo.–Fr. 10–18 Uhr, www.geigenbauer-berlin.de
  • Hanno Braun Blechblasinstrumente, Ratiborstr. 4, Kreuzberg, Tel. 61 28 02 08, Öffnungszeiten nach Voranmeldung, hb-blasinstrumente.de
  • JustMusic Oranienstr. 140, Kreuzberg, Tel. 88 77 55 00, Mo.–Fr. 10–19 Uhr, Sbd. 10–18 Uhr, www.justmusic.de
  • Musikhaus Lichterfelde Lankwitzer Straße 1, Lichterfelde, Tel. 772 24 60, Mo.–Fr. 11–18 Uhr, Sbd. 10-14 Uhr, www.musikhaus-lichterfelde.de
  • Musikhaus Spandau Moritzstraße 9b, Spandau, Tel. 333 39 46, Mo.–Fr. 10–18.30 Uhr, Sbd. 10–15 Uhr, www.musikhausspandau.de

Musikinstrumente in Berlin - Mehr zum Thema: