Tipps

Das sind die Berliner Höhepunkte am Pfingst-Wochenende

Hunderte von Veranstaltungen gehen täglich über große und kleine Bühnen der Stadt. Am Pfingstwochenende ist wieder einiges los. Wir haben eine Auswahl vorbereitet, inklusive Verkehr und Wetter.

Foto: Universal / dpa

SONNABEND, 7. JUNI 2014

Comedy: Mario Barth tritt zwei Mal im Olympiastadion auf

Mario Barth strebt nach immer neuen Rekorden, bisher mit Erfolg. Der erste Comedian, der das Olympiastadion ausverkaufte, kehrt zurück, um sich noch einmal selbst zu übertreffen. Mindestens 100.000 Zuschauer an zwei Tagen waren sein Ziel, und früh schon hatte Barth so viele Tickets verkauft. Zum Dank bekommt jeder Fan vor Ort eine eigene Weltrekordurkunde mit seinem Namen und wird sogar auf einem Buddy-Bär verewigt, der vor dem Stadion seinen Platz finden soll.

Olympiastadion, Olympischer Platz, Westend, Tel. 61 10 13 13 , 19.30 Uhr, Karten kosten 48,95 Euro (auch am 7. 6.)

Indie-Rock: Arctic Monkeys in der Zitadelle Spandau

Von den Milchbubigesichtern der Arctic Monkeys sollte man sich nicht täuschen lassen. Die Briten sind äußerst versierte Bühnenarbeiter. Sie haben sich auf ihren diversen Platten immer wieder verändert und neu erfunden. Geblieben ist die exentrische Stimme von Frontmann Alex Turner.

Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, Spandau, Tel. 61 10 13 13, 16.30 Uhr, Karten kosten 47,45 Euro

Bluesrock: Canned Heat in der Parkbühne Biesdorf

Wohl keine Band der Rockgeschichte musste so viele tragische Todesfälle verkraften wie die Bluesband Canned Heat, deren Hit „Goin’ up the country“ zur Hymne der Woodstock-Ära wurde. Gitarrist und Sänger Alan „Blind Owl“ Wilson starb 1970, Sänger Bob „The Bear“ Hite 1981 und Gitarrist Henry „The Sunflower“ Vestine 1997. Doch mit immer neuen Besetzungen hielten Drummer Adolfo „Fito“ de la Parra, Bassist Larry „The Mole“ Taylor und Gitarrist Harvey „The Snake“ Mandel die legendäre Band aufrecht. Canned Heat zählt zu den Urgesteinen des Bluesrock. Sie waren 1967 beim Monterey-Pop-Festival dabei, wurden 1969 beim Woodstock-Festival gefeiert und haben mit ihrem bodenständigen, treibenden, elektrifizierten Blues Rockgeschichte geschrieben. Nun kann man Canned Heat open-air auf der Parkbühne Biesdorf live erleben.

Parkbühne Biesdorf, Alt-Biesdorf 55, Biesdorf, Tel. 998 74 81, 22 Uhr, Karten kosten 33 Euro

Klassik: Griegs „Peer Gynt“ vor dem Jagdschloss Grunewald

An diesem Wochenende erklingt vor der malerischen Kulisse des Jagdschlosses Grunewald Edvard Griegs Schauspielmusik „Peer Gynt“. Das Stück wird selten in der vollständigen Fassung aufgeführt. Zu hören sind das Orpheus Ensemble Berlin und der Sinfonische Chor Berlin Solisten unter der Leitung von Stefan Meinecke. Abgerundet wird der Open-Air-Abend mit szenischen Lesungen der Peer-Gynt-Gedichte von Henrik Ibsen.

Jagdschloss Grunewald, Hüttenweg 100, Grunewald, Tel. 81 33 597, 20.30 Uhr, Karten kosten 25 Euro

PFINGSTSONNTAG, 8. JUNI 2014

Hardrock: Black Sabbath open-air in der Wuhlheide

Es steckt noch jede Menge Power in diesen Beschwörern düsterer Gitarrenriffs: Ein Traum aller Fans ging in Erfüllung, als Black Sabbath um Sänger Ozzy Osbourne, Gitarrist Tony Iommi und Bassist Geezer Butler erneut zusammenfand. Einer fehlt allerdings von der Originalbesetzung: Schlagzeuger Bill Ward wurde durch Tommy Clufetos abgelöst. Im Vorprogramm dabei: Soundgarden.

Kindl-Bühne Wuhlheide, Straße zum FEZ 4, Oberschöneweide, 19.30 Uhr, Tel. 530 79 530, ausverkauft, mit Glück Restkarten vor Ort

Event: Der Karneval der Kulturen zieht durch Kreuzberg und Neukölln

Der Höhepunkt des Karnevals der Kulturen ist der Straßenumzug. 5300 Akteure in 82 Gruppen beteiligen sich daran. Erneut werden Hunderttausende Besucher erwartet. Noch mehr Wagen als im vergangenen Jahr sollen durch Kreuzberg rollen. Wegen Bauarbeiten ist in diesem Jahr gegen 21 Uhr am Mehringdamm Schluss.

Karneval der Kulturen Straßenumzug, 12.30 Uhr, Hermannplatz bis Mehringdamm, Eintritt frei

Klassik: Blomstedt dirigiert das Deutsche Symphonie-Orchester

Das Deutsche Symphonie-Orchester spielt heute unter der Leitung des Dirigenten Herbert Blomstedt. Auf dem Programm stehen das Konzert für Klavier und Orchester C-Dur KV 503 von Wolfgang Amadeus Mozart sowie Anton Bruckners Symphonie Nr. 6 A-Dur. Solist ist der bekannte US-Pianist Richard Goode. Um 18:55 gibt es eine Einführungsveranstaltung für das Konzert.

Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1, Tiergarten, Telefon 254 88 999, 20 Uhr, Karten kosten 23,83–67,73 Euro

Rock: Die Band Chrome im Columbia-Club

Die Band Chrome wurde bereits in dem 70er-Jahren in San Francisco gegründet, und hat seitdem schon mehrere Male ihre Stilrichtung gewechselt. Mal dominierte derber Gitarrensound, mal Glamrock, mal elektronische Einflüsse. Vor Kurzem hat sich Frontmann Helios Creed einen neuen Musikerstamm zugelegt und ein neues Album aufgenommen. Das Konzerte wurde vom Babylon Mitte in den Columbia-Club verlegt. Dürfte spannend werden.

Columbia-Club, Columbiadamm 9, Tempelhof, Tel. 301 06 80 88, 20.30 Uhr, Karten kosten 16 Euro

PFINGSTMONTAG, 9. JUNI 2014

Rock: Aerosmith treten in Friedrichshain auf

Kraftvollen Hardrock spielt die Band Aerosmith. Sänger Steven Tyler ist einer der charismatischsten Rockstars unter der Sonne: Von Rockballadentimbre bis Metalgeschrei trägt seine Stimme jeden Song. Und Joe Perry ist der kongeniale Gitarrist an seiner Seite. Auch wenn das aktuelle Album „Music From Another Dimension“ nicht den erhofften Erfolg brachte – live ist die Band unschlagbar.

O2 World, O2-Platz 1, Friedrichshain, Tel. 20 60 70 88 99, 20 Uhr, es gibt noch Karten für 53,15–87,65 Euro

Ballett: „Romeo und Julia“ an der Deutschen Oper

Kaum ein anderer Stoff ist so häufig für die Tanzbühne umgesetzt worden wie William Shakespeares „Romeo und Julia“. Eine der meistgespielten Adaptionen für den Tanz stammt von John Cranko. Seine Fassung, die er 1962 für das Stuttgarter Ballett geschaffen hat, ist in die Ballettgeschichte eingegangen. Und liegt der Aufführung des Staatsballett Berlin zu Grunde. Ausstattung: Thomas Mika.

Deutsche Oper Berlin, Bismarckstr. 35, Charlottenburg, Tel. 343 84 343, 19 Uhr, Karten kosten 21–76 Euro

Jubiläum: Die Ufa-Fabrik feiert 35-jähriges Bestehen

Die UfaFabrik wird 35 Jahre alt, Grund für ein großes Gebrutstagsfest, das von Gründervater Juppy (Foto) moderiert wird. Es treten auf: Ulli und die Grauen Zellen, Terra Brasilis, Kai Eikermann und viele Überraschungsgäste.

Ufa-Fabrik, Viktoriastraße 10–18, Tempelhof, Tel. 75 50 30, Karten kosten 20 Euro

Verkehrsmeldungen für Sonnabend

Bus und Bahn

S45, S46 und S47: Kein S-Bahn-Verkehr zwischen Baumschulenweg, Köllnische Heide und Neukölln. Busersatzverkehr ab Plänterwald oder ab Sonnenallee.

S5, S7 und S75: Zwischen Wuhletal und Lichtenberg die U-Bahn-Linie U5 und zwischen Springpfuhl und Lichtenberg Busersatzverkehr nutzen.

M5: Busersatzverkehr zwischen Hauptstraße/Rhinstraße und Hohenschönhauser Straße/Weißenseer Weg.

Staustellen

Sperrung Kreuzberg: Bis Dienstag, 5.00 Uhr, Sperrung Tempelhofer Ufer/Waterloo-Ufer zwischen Mehringdamm und Zossener Str., Blücherstr. zwischen Mehringdamm und Brachvogelstr. sowie Zossener Str. zwischen Waterloo-Ufer und Baruther Str.. Beim Kinderkarneval der Kulturen Sperrung von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr Mariannenstr., Oranienstr. und Überquerung Skalitzer Str. zur Wiener Str. bis Görlitzer Park.

Sperrung Mitte, Friedrichshain, Kreuzberg: Ab 8.00 Uhr bis Sonntag 5.00 Uhr Sperrung Köpenicker Str. zwischen Adalbertstr. und Engeldamm. Ab 13.00 Uhr Protestmarsch ab U Samariterstr. über Frankfurter Allee, Warschauer Str., Oberbaumbrücke und Köpenicker Str. zum Engeldamm.

Sperrung Kreuzberg, Mitte, Friedrichshain: Demo ab 10.00 Uhr ab U Prinzenstr., Moritzplatz, Heinrich-Heine-Str., Brückenstr., Holzmarktstr., Andreasstr. zum Ostbahnhof.

Sperrung Neukölln, Kreuzberg: Ab 14.00 Uhr Protestmarsch ab Hermannplatz über Kottbusser Damm, Kottbusser Str., Skalitzer Str., Oranienstr., Oranienplatz, Leuschnerdamm, Waldemarstr. zum Mariannenplatz.

Sperrung Charlottenburg: Ab 16.00 Uhr erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bereich Heerstraße wegen Veranstaltung im Olympiastadon. Bitte öffentliche Verkehrsmittel nutzen.

Das Wetter für Sonnabend

Sonnig bei 29 Grad. Das Wochenende beginnt schön. Den ganzen Tag über scheint die Sonne, erst abends ziehen Wolken auf. Dabei werden Temperaturen bis zu 29 Grad erreicht.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<