Brand

Ein Toter bei Wohnungsbrand in Lichtenberg

Am Sonnabendvormittag ist bei einem Wohnungsbrand in Karlshorst im Bezirk Lichtenberg eine Person ums Leben gekommen. Feuerwehrkräfte und Polizei suchen nun nach der Ursache des Feuers.

Foto: Steffen Pletl

Bei einem Wohnungsbrand im Berliner Bezirk Lichtenberg ist am Sonnabendmorgen ein Mensch gestorben.

Wie die Polizei mitteilte, entdeckten Feuerwehrleute eine Leiche in der Dachgeschosswohnung eines vierstöckigen Mehrfamilienhauses im Stadtteil Karlshorst. Laut Feuerwehr ging der Notruf um 8:07 Uhr ein, eine Stunde später sei der Brand unter Kontrolle gewesen.

Aus einem Fenster in der obersten Etage war Rauch aufgestiegen. Feuerwehrleute haben den Brand schnell unter Kontrolle gebracht und konnten so ein überschlagen der Flammen auf das Dach beziehungsweise andere Wohnungen verhindern.

Am Vormittag suchten Feuerwehrleute noch nach Glutnestern. Die Brandursache war zunächst unklar. Über den Verbleib einer zweiten in der Wohnung gemeldeten Person gab es noch keine Informationen. Auch Angaben zur Identität der verstorbenen Person gibt es noch keine. Weitere Mieter wurden nicht verletzt. Die Kripo ermittelt.