4,5 Millionen Besucher

Zahl der Berlin-Touristen wächst weiter

Berlin ist und bleibt beliebt und das nicht nur bei den Berlinern selbst. Von Januar bis Juni wurden mehr als 4,5 Millionen Touristen aus dem In- und Ausland registriert. Das sind 8,2 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres.

Foto: picture-alliance / Bildagentur H / picture-alliance / Bildagentur H/Bildagentur Huber

Die Zahl der Touristen in Berlin ist im ersten Halbjahr 2011 weiter gestiegen. Nach ersten Berechnungen besuchten von Januar bis Juni mehr als 4,5 Millionen registrierte Gäste aus dem In- und Ausland die Bundeshauptstadt, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Mittwoch mitteilte. Das sind 8,2 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres.

Gleichzeitig zählten die Statistiker rund 10,2 Millionen Übernachtungen, was einem Plus von 6,5 Prozent entspricht. Der Zuwachs war bei den ausländischen Besuchern deutlich höher als bei den Inlandsgästen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug 2,2 Tage.